Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 42
Codex noch 286 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Ulrich von Türheim: 'Rennewart' (O)
Blattgröße 233 x 157 mm
Schriftraum 167-180 x 105 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 25-27
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 2. Viertel 14. Jh.
Schreibsprache bair.
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Petzet/Glauning Taf. XLII B [= Bl. 126r]
Literatur
  • Eduard Lohmeyer, Die Handschriften des Willehalm Ulrichs von Türheim, Kassel 1883, S. 18f (Nr. 20). [online]
  • Erich Petzet und Otto Glauning (Hg.), Deutsche Schrifttafeln des IX. bis XVI. Jahrhunderts aus Handschriften der K. Hof- und Staatsbibliothek in München, III. Abteilung: Proben der höfischen Epik aus dem XIII. und XIV. Jahrhundert, München 1912, Taf. XLII B (mit Abdruck von Bl. 126r). [online]
  • Erich Petzet, Die deutschen Pergament-Handschriften Nr. 1-200 der Staatsbibliothek in München (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,1), München 1920, S. 71f. [online]
  • Alfred Hübner (Hg.), Ulrich von Türheim: Rennewart. Aus der Berliner und Heidelberger Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 39), Berlin 1938 (Nachdruck Berlin/Zürich 1966), S. XIV (Hs. O).
  • Klaus Klein, Neues Gesamtverzeichnis der Handschriften des 'Rennewart' Ulrichs von Türheim, in: Wolfram-Studien XV (1998), S. 451-493, hier S. 458.
  • Hans Kienhorst, Lering en stichting op klein formaat. Middelnederlandse rijmteksten in eenkolomsboekjes van perkament, Bd. II: Handschriften (Miscellanea Neerlandica 32), Leuven 2005, S. 363 (D55).
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 473.
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 995.
Archivbeschreibung Erich Petzet (1906) 4 Bll.
  Mitteilungen von Elke Krotz
Daniel Könitz / Joachim Heinzle, Oktober 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].