Aufbewahrungsort Wilna / Vilnius, Bibl. der Litauischen Akademie der Wissenschaften, Fond 15-47
[früher Königsberg, Staatsarchiv, Msc. A 193 2°]
Codex 188 Seiten
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt S. 1-9: Register zum Alten Kulm
S. 9-116: Alter Kulm (Oppitz Nr. 1556)
S. 121-188: Urkundenbuch der Stadt Saalfeld
Blattgröße 290 x 215 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 38-40
Entstehungszeit 1408 (vgl. nachträglich angebrachte Notiz auf S. 1)
Literatur
(Hinweis)
  • Konrad Roßberg, Urkunden aus der Ordenszeit, die Stadt Saalfeld betreffend, in: Altpreußische Monatsschrift 9 (1872), S. 315-335, hier S. 318f. [online]
  • Emil Steffenhagen, Deutsche Rechtsquellen in Preussen vom XIII. bis zum XVI. Jahrhundert, Leipzig 1875, Nr. 100. [online]
  • Ernst Deegen, Geschichte der Stadt Saalfeld Ostpr. Festschrift zur Feier des 600jährigen Bestehens der Stadt im Jahre 1905, Mohrungen 1905, S. 1-4. [online]
  • Vladas Abramavičius, Rankraščių rinkiniai, Vilnius 1963, S. 48, 50.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 859f. (Nr. 1556) [mit unvollständiger Signatur].
  • Sven Ekdahl, Archivalien zur Geschichte Ost- und Westpreußens in Wilna, vornehmlich aus den Beständen des Preußischen Staatsarchivs Königsberg, in: Preußenland 30 (1992), S. 41-55, hier S. 50.
  • Ralf G. Päsler, Deutschsprachige Sachliteratur im Preußenland bis 1500. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung (Aus Archiven, Bibliotheken und Museen Mittel- und Osteuropas 2), Köln/Weimar/Wien 2003, S. 194f.
  • Ralf G. Päsler, Von Königsberg nach Berlin und anderswohin. Zu den mittelalterlichen Handschriften des ehem. Königsberger Staatsarchivs, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 157-166, hier S. 166.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt
Ralf G. Päsler, August 2012