Aufbewahrungsort Kremsmünster, Stiftsbibl., Cod. 301
Codex 164 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-113r = 'Macer', dt. (Reimfassung)
Blattgröße 220 x 155 mm
Schriftraum 185 x 110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 30-35
Entstehungszeit Ende 15. Jh. (Newald, Bl. 1)
Literatur
  • William C. Crossgrove, 'Macer', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1109-1116, hier Sp. 1114.
  • Bernhard Schnell in Zusammenarbeit mit William Crossgrove (Hg.), Der deutsche 'Macer'. Vulgatfassung. Mit einem Abdruck des lateinischen Macer Floridus 'De viribus herbarum' (Texte und Textgeschichte 50), Tübingen 2003, S. 36.
Archivbeschreibung Richard Newald (1922) 5 Bll.
Ergänzender Hinweis Die von Crossgrove (2VL 5, Sp. 1114) als verschollen bezeichnete Handschrift befindet sich nach Auskunft von Dr. Hauke Fill (Kremsmünster) wieder im Bestand der Stiftsbibliothek.
  cg, April 2009