Aufbewahrungsort Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Löffelholz-Archiv D 654
Codex 1 ungezähltes Blatt + 13 modern gezählte Blätter (Bl. *1 bis *13) + 340 Blätter (mit zeitgenössischer römischer Zählung)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. *1r-*13r = Fest- und Heiligenkalender, mit beigefügten Perikopen-Hinweisen
Bl. *13r-v = Inhaltsangaben zur Handschrift
Bl. *13v = Nachträge dazu
Bl. 1ra-279ra = Österreichischer Bibelübersetzer: '(Klosterneuburger) Evangelienwerk', Bearbeitung (Nü), mit textinterner Datierung "1385"
Bl. 279rb-vb = leer
Bl. 280ra-284ra = 'Cato', dt. Rumpfübersetzung/-bearbeitung (R-Nue1)
Bl. 284rb-318ra = 'Die kurze Bibel' I, Kompilation alttestamentlicher Geschichten in Versen und Prosa:
a) Bl. 284rb-285rb = Prolog und 'Streit der Töchter Gottes' (dieselbe Fassung wie in der 'Weltchronik' Heinrichs von München), Verse (Lö);
b) Bl. 285rb-293rb = 'Christherre-Chronik' (v. 2000-8700, teils prosaisiert, teils noch in Versen);
c) Bl. 293rb-318ra = 'Buch der Könige' (W1a)
Bl. 318ra-330vb = Die zehn ägyptischen Plagen, Auszug aus der 'Christherre-Chronik' (v. 12677-15152, mit Auslassungen)
Bl. 330vb-331vb = 'Schwabenspiegel', Auszug
Bl. 331vb-332vb = Von fleischlicher, geistlicher und ewiger Ehe
Bl. 332vb-334va = 'Schwabenspiegel', Auszug
Bl. 334vb = leer
Bl. 335ra s.u.
Bl. 335rb = leer
Bl. 335va-336rb = Dy sum der gnaden im Dom zu Bamberg
Bl. 336v, 337ra-rb, 337v = Heiltumsweisung in Bamberg
Bl. 338ra-340vb, 335ra = Michel (?) Gernpaß: Poetische 'Secretum secretorum'-Bearbeitung, Epilog separat vorangestellt [Hs.: Gernvas]
Blattgröße 300 x 210 mm
Spaltenzahl 2 (außer Bl. *1-*13 und Bl. 336v, 337v)
Zeilenzahl stark schwankend
Versgestaltung Verse abgesetzt Bl. 280ra-285rb, 318ra-330vb, 338ra-340vb, 335ra
Besonderheiten Geschrieben von dem neunzigjährigen Fritz Löffelholz (Bamberg), s. Eintrag auf dem vorderen Spiegel
Entstehungszeit Anfang / 1. Hälfte 15. Jh.
Schreibsprache bair.
Abbildung
  • Kurras S. 154 Abb. 2 [= Bl. 1r]
  • Oppitz [1992] S. 1800-1808 [= Bl. 330v-334v]
  • Baldzuhn 'Disticha Catonis' im Internet [= Bl. 280r, 284r]
Literatur
(in Auswahl)
  • Lotte Kurras, Handschriften und Handschriftenpraxis in der Frühzeit des Germanischen Nationalmuseums, in: Bibliotheksforum Bayern 9 (1981), S. 146-155, hier S. 153-155.
  • Nikolaus Henkel, Deutsche Übersetzungen lateinischer Schultexte. Ihre Verbreitung und Funktion im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Mit einem Verzeichnis der Texte (MTU 90), München 1988, S. 230.
  • Karl-Ernst Geith, Rezension zu: Das Evangelium Nicodemi in spätmittelalterlicher deutscher Prosa. Texte, hg. von Achim Masser und Max Siller (Germanische Bibliothek, 4. Reihe), Heidelberg 1987, in: Arbitrium 7 (1989), S. 286-289, hier S. 288 [zu Bl. 272rb-279ra].
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 726 (Nr. 1175d).
  • Gisela Kornrumpf, Das 'Klosterneuburger Evangelienwerk' des österreichischen Anonymus. Datierung, neue Überlieferung, Originalfassung, in: Deutsche Bibelübersetzungen des Mittelalters. Beiträge eines Kolloquiums im Deutschen Bibel-Archiv, unter Mitarbeit von Nikolaus Henkel hg. von Heimo Reinitzer (Vestigia Bibliae 9/10 [1987/1988]), Bern u.a. 1991, S. 115-131 mit S. 168-171, hier S. 120f. und 122f.
  • Gisela Kornrumpf, Das 'Buch der Könige'. Eine Exempelsammlung als Historienbibel, in: Festschrift Walter Haug und Burghart Wachinger, hg. von Johannes Janota u.a., Bd. I, Tübingen 1992, S. 505-527, hier S. 507 Anm. 8, S. 510-514.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/2: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 1800-1808.
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 96 (Nr. 99).
  • Johannes Rettelbach, Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 2/1 und Bd. 2/2: Von der 'Erweiterten Christherre-Chronik' zur Redaktion α [Texte] (Wissensliteratur im Mittelalter 30/1 und 30/2), Wiesbaden 1998, hier Bd. 2.2, S. 88-92 (Abdruck des 'Streits der Töchter Gottes' mit den Lesarten dieser Hs.), vgl. Bd. 2.1, bes. S. 114f., 244.
  • Gisela Kornrumpf, 'Die kurze Bibel', in: 2VL 11 (2004), Sp. 898-903, hier Sp. 898f.
  • Ralf Plate, Die Überlieferung der 'Christherre-Chronik' (Wissensliteratur im Mittelalter 28), Wiesbaden 2005, S. 40 (Nr. 67).
  • Regula Forster, Das Geheimnis der Geheimnisse. Die arabischen und deutschen Fassungen der pseudo-aristotelischen Sirr al-asrār / Secretum secretorum (Wissensliteratur im Mittelalter 43), Wiesbaden 2006, S. 189-193 (ohne diese Hs.).
  • Michael Baldzuhn, Schulbücher im Trivium des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die Verschriftlichung von Unterricht in der Text- und Überlieferungsgeschichte der 'Fabulae' Avians und der deutschen 'Disticha Catonis', 2 Bde. (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 44/1.2 [278/1.2]), Berlin/New York 2009, bes. S. 929 und 1077 (Reg.).
  • Kurt Gärtner, Der 'Streit der Töchter Gottes' in der 'Weltchronik' Heinrichs von München, in: Historia vero testis temporum. Festschrift für Václav Bok zum 70. Geburtstag, hg. von Hana Andrášová, Peter Ernst und Libuše Spáčilová (Schriften zur diachronen Sprachwissenschaft 20), Wien 2009, S. 19-45, hier S. 39-45 Edition von Bl. 284rb-285rb nach dieser Hs. (mit den Varianten der 'Weltchronik'-Hss.).
  • Michael Baldzuhn, 'Disticha Catonis' - Datenbank der deutschen Übersetzungen. [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Kurt Gärtner
Gisela Kornrumpf (München), November 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].