Aufbewahrungsort Prag, Nationalbibl., Cod. IV.E.20
Codex 361 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-351r = 'Vocabularius Ex quo' (P8)
Bl. 351v-357r = 'Abstractum-Glossar'
Bl. 357v = eingeklebter Holzschnitt (Katharina)
Bl. 358r-361v = Tractatus de verbis deponentialibus
Blattgröße 210 x 150 mm
Besonderheiten Bl. 351r: per manus eiusdem Pauli
Entstehungszeit 1453 (vgl. Bl. 351r)
Schreibsprache md., wohl nordböhm. (Dolch S. 16); ostmd. (Vocabularius Ex quo S. 88)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Johann Kelle, Zur Räthsellitteratur - Mhd. Vocabulare, in: Serapeum 21 (1860), S. 11-13, hier S. 13. [online]
  • Josef Truhlář, Catalogus codicum manu scriptorum latinorum qui in C. R. Bibliotheca publica atque Universitatis Pragensis asservantur. Pars prior: Codices 1-1665, Prag 1905, S. 280 (Nr. 700). [online]
  • Walther Dolch, Katalog der deutschen Handschriften der k. k. öff. und Universitätsbibliothek zu Prag. I. Teil: Die Handschriften bis etwa z. J. 1550, Prag 1909, S. 15f. (Nr. 33). [online]
  • Klaus Grubmüller, Vocabularius Ex quo. Untersuchungen zu lateinisch-deutschen Vokabularen des Spätmittelalters (MTU 17), München 1967 (ohne diese Hs.).
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 87f.
  • Volker Honemann, Zur Überlieferung des 'Abstractum-Glossars', in: Lingua Germanica. Studien zur deutschen Philologie. Jochen Splett zum 60. Geburtstag, hg. von Eva Schmitsdorf, Nina Hartl und Barbara Meurer, Münster etc. 1998, S. 117-127, hier S. 123 (Nr. 83).
  • ENRICH - Manuscriptorium. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Juli 2013

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].