Aufbewahrungsort Rostock, Universitätsbibl., Mss. philol. 100/2
Codex 45 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Rostocker Liederbuch'
Bl. 10v = Mönch von Salzburg: Lied (G 42)
Bl. 25r-26r = 'Abendvesper'
Bl. 41r-42v = 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae', dt. (D60a)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex [= vollständig]
  • SW-Abbildung des Codex [= vollständig]
Literatur
(Hinweis)
  • Friedrich Ranke und Joseph M. Müller-Blattau, Das Rostocker Liederbuch nach den Fragmenten der Handschrift (Schriften der Königsberger Gelehrten Gesellschaft 5), Halle/Saale 1927 [Nachdruck unter dem Titel: Rostocker Liederbuch. Niederdeutsche Handschrift des 15. Jahrhunderts aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Rostock (Documenta Musicologica, 2,XVIII), Kassel etc. 1987 (mit Vollfaksimile auf eingelegten Blättern)].
  • Franz Viktor Spechtler (Hg.), Die geistlichen Lieder des Mönchs von Salzburg (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 51 [175]), Berlin/New York 1972, S. 85 (Nr. 70).
  • Jürgen Schulz-Grobert, Kuppitschs Handschrift C. Zu ihrem Verbleib, in: ZfdA 118 (1989), S. 236-241, hier S. 240. [online]
  • Arne Holtorf, 'Rostocker Liederbuch', in: 2VL 8 (1992), Sp. 253-257.
  • Jens Haustein, Marner-Studien (MTU 109), Tübingen 1995, S. 277.
  • Nine Robijntje Miedema, Die 'Mirabilia Romae'. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung mit Edition der deutschen und niederländischen Texte (MTU 108), Tübingen 1996, S. 135f.
  • Gisela Kornrumpf, Ave pulcherrima regina. Zur Ver­breitung und Herkunft der Melodie einer Marien-Cantio im Rostocker Liederbuch, in: Musik in Mecklenburg. Beiträge eines Kolloquiums zur mecklenburgischen Musikgeschichte, veranstaltet vom Institut für Musikwissenschaft der Universität Rostock, 24.-27. September 1997, mit einer Zeittafel und einer Auswahlbibliographie zur mecklenburgischen Musikgeschichte, hg. von Karl Heller, Hartmut Möller und Andreas Waczkat (Studien und Materialien zur Musikwissenschaft 21), Hildesheim/Zürich/New York 2000, S. 156-172, bes. S. 157-162.
  • Walter Salmen, Das Rostocker Liederbuch. Eine Standortbestimmung, in: Musik in Mecklenburg. Beiträge eines Kolloquiums zur mecklenburgischen Musikgeschichte, veranstaltet vom Institut für Musikwissenschaft der Universität Rostock, 24.-27. September 1997, mit einer Zeittafel und einer Auswahlbibliographie zur mecklenburgischen Musikgeschichte, hg. von Karl Heller, Hartmut Möller und Andreas Waczkat (Studien und Materialien zur Musikwissenschaft 21), Hildesheim/Zürich/New York 2000, S. 109-128.
  • Kurt Heydeck, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Rostock (Kataloge der Universitätsbibliothek Rostock 1), Wiesbaden 2001, S. 128-132. [online]
  • Nine Robijntje Miedema, Die römischen Kirchen im Spätmittelalter nach den 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae' (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 97), Tübingen 2001, S. 82.
  • Franz-Josef Holznagel unter Mitarbeit von Andreas Bieberstedt, Udo Kühne und Hartmut Möller, Das 'Rostocker Liederbuch' und seine neue kritische Edition, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 133 (2010), S. 45-86.
  • FREIMORE, FREIburgerMultimediaObjectREpository (In die Suchmaske eingeben: Rostocker Liederbuch). [online]
  • Repertorium der mittelalterlichen Autoritäten (mhd. und mnd.). [online]
  • Das Rostocker Liederbuch [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Klaus Graf, Franz-Josef Holznagel, Gisela Kornrumpf, Ralf G. Päsler, Ulrich Seelbach
März 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].