Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. HB XIII 11
Codex 172 + I Blätter (aus vier ursprünglich selbständigen Teilen [I: Bl. 1-26, II: Bl. 27-51, III: Bl. 52-96, IV: Bl. 97-172] zusammengesetzt)
Beschreibstoff Pergament
Inhalt I:
'Daniel' (S) [Bl. 1ra-26rc]
II:
'Esra und Nehemia' (S) [Bl. 27ra-37ra]
'Judith' [Bl. 37ra-45vc]
'Hester' (S) [Bl. 45vc-51vc]
III:
Luder von Braunschweig: 'Buch der Makkabäer' [Bl. 52ra-96rc]
IV:
Heinrich von Hesler: 'Apokalypse' (St) [Bl. 97ra-172va]
Blattgröße 490 x 355 mm
Schriftraum 370-380 x 270-285 mm
Spaltenzahl 3
Zeilenzahl 54
Versgestaltung Verse meist abgesetzt
Besonderheiten historisierte Initialen und vier ganzseitige Illustrationen ("Sammelbilder") zur 'Apokalypse' (vgl. Burkhart S. 89)
Entstehungszeit 2. Viertel 14. Jh. (Burkhart S. 88) oder 2. Drittel 14. Jh. (Honemann S. 14), jedenfalls nicht vor 1331 (Honemann S. 14); ca. 1400 (Lähneman S. 189 u.ö.)
Schreibsprache ostmd. (Honemann S. 14)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Hübner nach S. 162 [= Bl. 1r]
  • Palgen [1924] nach S. 90 [= Bl. 37v]
  • Herrmann S. 106 [= Bl. 102v], S. 111 [= Bl. 153v], S. 113 [= Bl. 153v], S. 115 [= Bl. 153v], S. 116 [= Bl. 52v, 97v] (jeweils als Ausschnitt); S. 117 [= Bl. 153v], S. 118 [= Bl. 141v], S. 119 [= Bl. 134v], S. 120 [= Bl. 102v]
  • Stirk vor S. 1 [= Bl. 27r]
  • Caliebe zwischen S.12/13 [= Bl. 46r] (Farbabb.)
  • Irtenkauf S. 51 [= Bl. 134v] (Farbabb.)
  • Karlowska-Kamzowa S. 84 (Abb. 1) [= Bl. 27r], S. 85 (Abb. 2) [= Bl. 97r], S. 86 (Abb. 3) [= Bl. 97v] (jeweils als Ausschnitt); S. 87 (Abb. 4) [= Bl. 102v], S. 88 (Abb. 5) [= Bl. 134v], S. 89 (Abb. 6) [= Bl. 141v], S. 91 (Abb. 7) [= Bl. 153v]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. [1991] Abb. 126 [= Bl. 102v]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. [1996] Abb. 112 [= Bl. 46ra] (Ausschnitt)
  • Burkhart Tafelbd. S. 189 (Farbabb. III) [= Bl. 141v], S. 309 (Abb. 217) [= Bl. 27r], S. 310 (Abb. 218) [= Bl. 37v], S. 311 (Abb. 219) [= Bl. 46r], S. 312 (Abb. 220) [= Bl. 52ra], (Abb. 222) [= Bl. 97ra] (Ausschnitt), S. 313 (Abb. 221) [= Bl. 86vb/c]
  • Jagodzinski, kneht S. 162 [= Bl. 141v ]
  • Jagodzinski, Apokalypse Abb. 1-4, 6-9, 11-16, 18, 19, 21-24, 35, 37, 40, 45, 48, 50-54, 76-77
  • Helms Abb. 2 [= Bl. 52vc (Ausschnitt in Farbe)]
  • Tür an Tür S. 128 [in Farbe]
Literatur
  • Karl Helm (Hg.), Das Buch der Maccabäer in mitteldeutscher Bearbeitung (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 233), Tübingen 1904 (mit Abdruck von Bl. 52ra-96rc). [online]
  • Karl Helm (Hg.), Dichtungen des Deutschen Ordens, Bd. I: Die Apokalypse Heinrichs von Hesler. Aus der Danziger Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 8), Berlin 1907, S. VIII. [online]
  • Arthur Hübner, Daniel, eine Deutschordensdichtung (Palaestra 101), Berlin 1911, S. 1.
  • Arthur Hübner (Hg.), Dichtungen des Deutschen Ordens, Bd. III: Die poetische Bearbeitung des Buches Daniel. Aus der Stuttgarter Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 19), Berlin 1911 (mit Abdruck von Bl. 1ra-26rc). [online]
  • Edgar Krebs, Esra und Nehemia, eine Deutschordensdichtung, Diss. Marburg 1923, S. 1-7.
  • Rudolf Palgen (Hg.), Judith. Ein mitteldeutsches Gedicht aus dem 13. Jahrhundert. Aus der Stuttgarter Handschrift (Altdeutsche Textbibliothek 18), Halle a.d. Saale 1924 (mit Abdruck von Bl. 37ra-45vc).
  • Toni Herrmann, Der Bildschmuck der Deutsch-Ordensapokalypsen Heinrichs von Hesler (Veröffentlichungen aus der Staats- und Universitätsbibliothek zu Königsberg Pr. 3), Königsberg 1934, bes. S. 13-18, 106, 111, 113, 115-120.
  • Samuel D. Stirk (Hg.), Esdras und Neemyas, eine Deutschordensdichtung aus dem 14. Jahrhundert. Aus der Stuttgarter Handschrift (Sprache und Kultur der germanisch-romanischen Völker D.IV), Breslau 1938 (mit Abdruck vom Bl. 27ra-37ra).
  • Maria Sophia Buhl und Lotte Kurras, Die Handschriften der ehemaligen Hofbibliothek Stuttgart, Bd. 4,2: Codices physici, medici, mathematici etc. (HB XI 1-56), Poetae (HB XII 1-23), Poetae Germanici (HB XIII 1-11), Vitae Sanctorum (HB XIV 1-28) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart II,4,2), Wiesbaden 1969, S. 90f. [online]
  • Rudolf Palgen (Hg.), Judith. Aus der Stuttgarter Handschrift HB XIII 11. 2. Auflage besorgt von Hans-Georg Richert (Altdeutsche Textbibliothek 18), Tübingen 1969 (mit Abdruck von Bl. 37ra-45vc).
  • Manfred Caliebe (Hg.), Hester. Eine poetische Paraphrase des Buches Esther aus dem Ordensland Preußen. Edition und Kommentar (Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens 21), Marburg 1985, S. 3, 11-123 (Lesarten der 'Hester'), 151-158.
  • Wolfgang Irtenkauf, Stuttgarter Zimelien. Württembergische Landesbibliothek. Aus den Schätzen ihrer Handschriftensammlung, Stuttgart 1985, S. 50f. (Nr. 19).
  • Alicja Karłowska-Kamzowa, Ilustrowane Apokalipsy krzyżackie z XIV w. [Illustrierte Apokalypsen aus dem Besitz des Deutschen Ordens im 14. Jh.], in: Studia o Działalności i Zbiorach Biblioteki Uniwersytetu Mikołaja Kopernika 6 (1991), S. 79-135, hier S. 82-91.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 234-236 (Nr. 6.1.1) und Abb. 126. [S. 1-80, Abb. 1-38, S. 1*-12* online] [S. 81-160, Abb. 39-76 online] [S. 161-240, Abb. 77-126, S. 13*-24* online] [S. 241-336, Abb. 127-165 online] [S. 337-560, Abb. 166-231 online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 2, München 1996, S. 222f. (Nr. 15.3.2) und Abb. 112. [S. 1-160, Abb. 1-104, S. 1*-5* online] [S. 161-240, Abb. 105-120 online] [S. 241-320, Abb. 121-142 online] [S. 321-464, Abb. 143-195, Farbtafel I-IV online]
  • Klaus Klein, Zur Überlieferung der 'Apokalypse' Heinrichs von Hesler, in: ZfdA 128 (1999), S. 66-72, hier S. 68.
  • Volker Honemann, Heinrich von Hesler, Die Apokalypse / Königsberger Apokalypse (Toruń, Bibliotheka Uniwersytu Mikołaja Kopernika, ms. Rps. 64 und ms. Rps. 44). Mikrofiche-Edition. Einführung zum Werk und Beschreibung (Codices illuminati medii aevi 27), München 2000, S. 14f.
  • Klaus Klein, Französische Mode? Dreispaltige Handschriften des deutschen Mittelalters, in: Scrinium Berolinense. Tilo Brandis zum 65. Geburtstag, hg. von Peter Jörg Becker u.a. (Beiträge aus der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz 10), Berlin 2000, Bd. I, S. 180-201, hier S. 186 (Nr. 4).
  • Peter Burkhart, Die gotischen Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart, Teil 2: Vom späten 13. bis zum frühen 15. Jahrhundert. Mit Beiträgen von Christine Sauer, Text- und Tafelband (Katalog der illuminierten Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart 3), Wiesbaden 2005, Textbd. S. 88-93 (Nr. 62), Tafelbd. S. 189, 309-313.
  • Ralf G. Päsler, Deutschsprachige geistliche Texte des Mittelalters im Preußenland. Ein Bestandsverzeichnis, in: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte im östlichen Europa 13 (2005), S. 7-63, hier S. 18, 34f., 40f., 44-46.
  • Henrike Lähnemann, Hystoria Judith. Deutsche Judithdichtungen vom 12. bis zum 16. Jahrhundert (Scrinium Friburgense 20), Berlin/New York 2006, S. 189, 258-265.
  • Simon Helms, Luther von Braunschweig. Der Deutsche Orden in Preußen zwischen Krise und Stabilisierung und das Wirken eines Fürsten in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts (Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens 67), Marburg 2009, S. 125-130 und Abb. 2.
  • Sabine Jagodzinski, "knecht und frowe". Ordensritterliche Marienverehrung in der illustrierten Apokalypse Heinrichs von Hesler, in: Terra Sanctae Mariae. Mittelalterliche Bildwerke der Marienverehrung im Deutschordensland Preußen, hg. von Gerhard Eimer u.a. (Kunsthistorische Arbeiten der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen 7), Bonn 2009, S. 155-171, hier bes. S. 161f.
  • Sabine Jagodzinski, Die illustrierte Apokalypse Heinrichs von Hesler im Deutschen Orden. Studien zu Bild, Text und Kontext (Cultural and Interdisciplinary Studies in Art VI), Stuttgart 2009, bes. S. IIf. und Abb. 1-4, 6-9, 11-16, 18, 19, 21-24, 35, 37, 40, 45, 48, 50-54, 76-77.
  • Arno Mentzel-Reuters, Apotheosestrategien des Deutschen Ordens? Zwei Monographien zu Heinrich von Hesler, in: Zeitschrift für die Geschichte und Altertumskunde Ermlands 55 (2011), S. 123-134, hier bes. S. 127 und 131. [online]
  • Tür an Tür. Polen - Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte, hg. von Małgorzata Omilanowska unter Mitarbeit von Tomasz Torbus, Köln 2011, S. 128 (Nr. 3.23) [Sabine Jagodzinski].
  • Ralf G. Päsler, Ein bislang unbeachtetes Fragment des Luther von Braunschweig zugeschriebenen 'Buchs der Makkabäer'. Mit Überlegungen zur Überlieferung der sog. 'Deutschordensliteratur', in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 87-96, hier S. 88, 93, 96.
  • Klaus Klein, Beobachtungen zur Überlieferung der 'Apokalypse' Heinrichs von Hesler, in: Neue Studien zur Literatur im Deutschen Orden, hg. von Bernhart Jähnig und Arno Mentzel-Reuters (ZfdA. Beiheft 19), Stuttgart 2014, S. 127-135, hier S. 129, 131.
Archivbeschreibung Wilhelm Hoffmann (1941) 26 Bll.
Ergänzender Hinweis Die Hs. stammt aus der gleichen Werkstatt wie Thorn / Torun, Universitätsbibl., Rps 64/III [früher Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., Hs. 891b] und Thorn / Torun, Universitätsbibl., Rps 44/IV [früher Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., Hs. 891] (vgl. Burkhart S. 92)
  Mitteilungen von Hauke Hillebrecht, Arno Mentzel-Reuters, Sine Nomine, Ralf G. Päsler, Marcus Wüst
Manuel Bauer, Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].