Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 411
Codex 199 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1v-11ra = 'Eine geistliche Geißel'
Bl. 13ra-47rb = 'Vitaspatrum', dt. / Bairische Übersetzung
Bl. 49r-50v = 'Christus als Koch'
Bl. 57vb-60ra = 'Der Bruder mit den sieben Säckchen'
Bl. 64ra-65vb = 'Bernhards Frage an die fünf Klosterbrüder'
Bl. 81rb-82vb = 'Ain gemaine lere'
Bl. 85ra-150va = Ps.-Engelhart von Ebrach: 'Das Buch der Vollkommenheit' (Fassung C; M4); darin:
Bl. 130ra-rb = 'Eckhart-Legenden' / 'Meister Eckhart und der nackte Knabe'
Bl. 150va-152ra = 'Fünfzehn Vorzeichen des Jüngsten Gerichts'
Bl. 165rb-177va = 'Christus und die sieben Laden' (Schmidt Nr. 12 / 21)
Bl. 185ra-189ra = 'Eckhart-Legenden' / 'Meister Eckharts Wirtschaft'
Blattgröße 210 x 140 mm
Entstehungszeit 1436 (vgl. Bl. 193ra)
Schreibsprache ostschwäb. (Schneider [2006] S. XXXVIII)
Abbildung
  • SW-Abbildung des Codex
  • Schneider (1994) Abb. 125-126 [= Bl. 48v, 193r]
  • Löser/Steinke/Hägele S. 96 [= Bl. 193ra (in Farbe)], S. 97 [= Bl. 48v (in Farbe)], S. 98 [= Bl. 1v (in Farbe)], S. 100 [= Bl. 185r (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Pfeiffer (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (Nachdruck Aalen 1962), S. X (Nr. 35). [online]
  • Wieland Schmidt, Christus und die sieben Laden. Betrachtungen zur spätmittelalterlichen deutschen Literaturgeschichte, in: Festschrift Eugen Stollreither zum 75. Geburtstage, hg. von Fritz Redenbacher, Erlangen 1950, S. 261-284, hier S. 270 (Nr. 12).
  • Wieland Schmidt, Zur deutschen Erbauungsliteratur des späten Mittelalters, in: Altdeutsche und altniederländische Mystik, hg. von Kurt Ruh (Wege der Forschung 23), Darmstadt 1964, S. 437-461, hier S. 446 (Nr. 21).
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 351-500 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,3), Wiesbaden 1973, S. 192-199. [online]
  • Rüdiger Blumrich, Überlieferungsgeschichte als Schlüssel zum Text. Angewandt auf eine spätmittelalterliche bairische Übersetzung der 'Vitaspatrum', in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie 41 (1994), S. 188-222, hier S. 214.
  • Karin Schneider, Die datierten Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München, Teil 1: Die deutschen Handschriften bis 1450 (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland IV,1), Stuttgart 1994, S. 26 und Abb. 125-126.
  • Karin Schneider (Hg.), Pseudo-Engelhart von Ebrach. Das Buch der Vollkommenheit (Deutsche Texte des Mittelalters 86), Berlin 2006, S. XXXVIIIf.
  • Erik Ernst Venhorst, Von alten Büchern und neuen Bildern. Die Hl. Mechthild von Magdeburg in Handschriften und Kunst, in: Minne, Mut, Mystik. 800 Jahre Mechthild von Magdeburg. Eine Ausstellung des Kulturhistorischen Museums Magdeburg und des Bistums Magdeburg zum Mechthild-Jahr 2007/2008, Magdeburg 2008, S. 8f., hier S. 8.
  • Balázs J. Nemes, Von der Schrift zum Buch - vom Ich zum Autor. Zur Text- und Autorkonstitution in Überlieferung und Rezeption des 'Fließenden Lichts der Gottheit' Mechthilds von Magdeburg (Bibliotheca Germanica 55), Tübingen/Basel 2010, S. 475f. (mit Abdruck der beiden Mechthild-Exzerpte), 538 (Reg.).
  • Freimut Löser unter Mitarbeit von Robert Steinke und Günter Hägele (Hg.), Meister Eckhart in Augsburg. Deutsche Mystik des Mittelalters in Kloster, Stadt und Schule. Katalog zur Handschriftenausstellung in der Schatzkammer der Universitätsbibliothek Augsburg (18. Mai bis 29. Juli 2011), Augsburg 2011, S. 96-101 (Nr. I,7) [Laurentiu Gafiuc / Robert Meier].
  • Bettina Wagner, piechlein mit vil stycklein. Die Eckhart-Handschriften in der Bayerischen Staatsbibliothek München, in: Meister Eckhart in Augsburg. Deutsche Mystik des Mittelalters in Kloster, Stadt und Schule. Katalog zur Handschriftenausstellung in der Schatzkammer der Universitätsbibliothek Augsburg (18. Mai bis 29. Juli 2011), hg. von Freimut Löser, Robert Steinke und Günter Hägele, Augsburg 2011, S. 34-48, hier S. 44 (Nr. 17).
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt und Peter Schmidt, Bd. 6/1 (Geistliche Lehren und Erbauungsbücher, von Christine Stöllinger-Löser unter Mitarbeit von Peter Schmidt), München 2013, S. 49 (Nr. 44.8.3).
  • Predigt im Kontext (PiK). Forschungsprojekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Handschriften. [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
  Mitteilungen von John M. Jeep, Gisela Kornrumpf, Balázs J. Nemes, Sine Nomine, Regina D. Schiewer, Eckhart Triebel, Linus Ubl
März 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].