Aufbewahrungsort Dresden, Landesbibl., Mscr. M 219
Codex noch 197 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Wirnt von Grafenberg: 'Wigalois' (Hilgers Nr. 9 = U)
Blattgröße 198 x 143 mm
Schriftraum 140 x 100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Ursprünglich mit einer Eingangsillustration, die vermutlich im 18. Jh. beim Neubinden der Handschrift in die Handschrift Dresden, Landesbibl., Mscr. M 201 eingebunden wurde.
Entstehungszeit um 1460 (Hoffmann); 2. Hälfte 15. Jh. (Hilgers S. 236)
Schreibsprache ostfränk. (Hoffmann); bair. Grundcharakter (Nürnberg?) (Schröder S. 213)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(in Auswahl)
  • Anton Schönbach, Zum Wigalois II, in: ZfdA 24 (1880), S. 168-179, hier S. 173f. (Nr. 2). [online]
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. II, Leipzig 1883 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. II, Dresden 1981), S. 503. [online]
  • Johannes Marie Neele Kapteyn (Hg.), Wigalois der Ritter mit dem Rade von Wirnt von Gravenberc (Rheinische Beiträge und Hülfsbücher zur germanischen Philologie und Volkskunde 9), Bonn 1926, S. 55* (Nr. 18).
  • Edward Schröder, Die Dresdener Wigalois-Hs., in: AfdA 48 (1929), S. 213.
  • Heribert A. Hilgers, Materialien zur Überlieferung von Wirnts Wigalois, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 93 (Tüb. 1971), S. 228-288, hier S. 236f. (Nr. 9).
  • Werner J. Hoffmann, Die deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung Walther Dolch (1908) 2 Bll.
Ergänzender Hinweis Vollständige Abschrift der Dresdner Hs.: Berlin, Staatsbibl., mgq 368 (angefertigt von Johann Gustav Büsching 1809).
Katalog von Werner J. Hoffmann in Bearbeitung
  Werner J. Hoffmann (Leipzig), August 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].