Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2967
Codex
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 84v-99r = 'Quaestiones de medicorum statu' (Schles. Bearbeitung)
Bl. 128v = u.a. Freidank
Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 2 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 684-687. [online]
  • Joachim Telle, Petrus Hispanus in der altdeutschen Medizinliteratur. Untersuchungen und Texte unter besonderer Berücksichtigung des 'Thesaurus pauperum', Diss. (masch.) Heidelberg 1972, S. 53f.
  • Christine Boot / Gundolf Keil, 'Quaestiones de medicorum statu', in: 2VL 7 (1989), Sp. 931-934, hier Sp. 933f.
  • Ines Heiser, Autorität Freidank. Studien zur Rezeption eines Spruchdichters im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit (Hermaea N.F. 110), Tübingen 2006, S. 43f. (Sigle Wi2).
  • Ortrun Riha (Hg.), Das Arzneibuch Ortolfs von Baierland. Auf der Grundlage der Arbeit des von Gundolf Keil geleiteten Teilprojekts des SFB 226 'Wissensvermittelnde und wissensorganisierende Literatur im Mittelalter' zum Druck gebracht, eingeleitet und kommentiert von O. R. (Wissensliteratur im Mittelalter 50), Wiesbaden 2014, S. 31.
  • Repertorium der mittelalterlichen Autoritäten (mhd. und mnd.). [online]
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Sine Nomine, Barbara Stiewe
Juni 2014