Aufbewahrungsort Wien, Schottenkloster, Cod. 308 (Hübl 234)
Codex I + 238 Blätter + I
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1v-18r = Elisabeth von Kirchberg: 'Kirchberger Schwesternbuch' (W)
Bl. 18v-44r = 'Ulmer Schwesternbuch'
Bl. 44r-71v = Gertrud von Helfta: 'Ein botte der götlichen miltekeit' [Auszüge] (w2)
Bl. 71v-72v = Ars moriendi aus Marquard von Lindau: 'Dekalogerklärung' (4. Gebot)
Bl. 72v-74r = Gertrud von Helfta: 'Ein botte der götlichen miltekeit' [Auszüge] (w2)
Bl. 74v-75r: 'Legende vom hl. Ellin ohne Füße'
Bl. 75r-v = 'Das Gebet des Hirten'
Bl. 75v-76r = 'Die Bienenkirche' ('Die Hostie im Bienenstock') (W)
Bl. 76r-77r = 'Die drei geistlichen Scharen'
Bl. 77r-79v = 'Die Wette um Wahrheit oder Lüge' (W)
Bl. 79v-80r = 'Belohnte Befolgung des Evangeliums'
Bl. 80r-v = 'Freigebigkeit und Geiz' ('Date et Dabitur')
Bl. 80v-81r = Caesarius von Heisterbach (?): 'Die Beichte als Schrecken des Teufels'
Bl. 81r-v = 'Sichtbare Auswirkungen des Kirchenbanns'
Bl. 81v-83r = Ps.-Engelhart von Ebrach: 'Das Buch der Vollkommenheit' (Streuüberlieferung)
Bl. 83v = unbeschrieben
Bl. 84r-119v = Christine Ebner: 'Engelthaler Schwesternbuch' ('Von der genaden uberlast')
Bl. 120r-168r = Adelheid Langmann: 'Offenbarungen' (W)
Bl. 168v-170v = 'Die geistliche Klause' (Kurzfassung)
Bl. 170v = 'Zehn Notwendigkeiten'
Bl. 170v = 'Erkennungszeichen eines Gottesfreundes'
Bl. 171r-172v = Heinrich von Löwen: 'Kölner Predigt' ('Marienpredigt')
Bl. 172v-173r = 'Vier Gaben aus Gott'
Bl. 173r-v = Loblied auf Christus
Bl. 173v-174r = Lied zur Passion Christi
Bl. 174r = Augustinus: Ausspruch
Bl. 174r = 'Vierzehn geistliche Jungfrauen'
Bl. 174v-227r = Friedrich Sunder: Das 'Gnaden-Leben des Friedrich Sunder'
Bl. 227r-229r = Heinrich von Engelthal: 'Vita der Schwester Gerdrut von Engelthal' [Fragm.]
Bl. 230v-233v = Zahlengebete zum Leben und Leiden Christi
Bl. 233v-237v = Johannes von Capestrano: Rundschreiben betreffend den Sieg der Christen über die Türken bei Belgrad 1456
Bl. 237v-238r = Bericht über das Erdbeben in Sizilien (Neapel) 1456
Blattgröße 210 x 145 mm
Schriftraum 140-145 x 92 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 28-32
Besonderheiten Bibliotheksprovenienz: Augustinerchorfrauenstift Inzigkofen.
Entstehungszeit 1451 (vgl. Bl. 227r)
Schreibsprache schwäb. (Wieland S. 25)
Abbildung Unterkircher, Teil 2, S. 155 (Abb. 236) [= Bl. 227r mit Datierungsvermerk] [online]
Literatur
  • Albert Hübl, Catalogus codicum manu scriptorum qui in Bibliotheca Monasterii B.M.V. ad Scotos Vindobonae servantur, Wien/Leipzig 1899, S. 254-256 (Nr. 234). [online]
  • Johannes Hofer, Johannes Kapistran. Ein Leben im Kampf um die Reform der Kirche, Bd. 1 (Bibliotheca franciscana 1), Heidelberg 21964, S. 474.
  • Otmar Wieland, Gertrud von Helfta, ein botte der götlichen miltekeit (Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktiner-Ordens und seiner Zweige, 22. Ergänzungsband), Ottobeuren 1973, S. 24-29.
  • Siegfried Ringler, 'Die Bienenkirche' ('Die Hostie im Bienenstock'), in: 2VL 1 (1978), Sp. 859-862, hier Sp. 859.
  • Siegfried Ringler, 'Die geistliche Klause', in: 2VL 2 (1980), Sp. 1166f., hier Sp. 1166.
  • Siegfried Ringler, Ebner, Christine, in: 2VL 2 (1980), Sp. 297-302 + 2VL 11 (2004), Sp. 389f., hier Bd. 2, Sp. 298.
  • Siegfried Ringler, Elisabeth von Kirchberg, in: 2VL 2 (1980), Sp. 479-482 + 2VL 11 (2004), Sp. 403, hier Bd. 2, Sp. 479.
  • Siegfried Ringler, Viten- und Offenbarungsliteratur in Frauenklöstern des Mittelalters. Quellen und Studien (MTU 72), München 1980, bes. S. 19-34 und passim [mit Abdruck von Bl. 174v-229r = S. 391-447].
  • Siegfried Ringler, Heinrich von Engelthal, in: 2VL 3 (1981), Sp. 720-722, hier Sp. 721.
  • Franz Unterkircher, Die datierten Handschriften in Wien außerhalb der Österreichischen Nationalbibliothek bis zum Jahre 1600. Katalogbeschreibungen von Heidelinde Horninger und Franz Lackner, 1. Teil: Text, 2. Teil: Tafeln (Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich V), Wien 1981, Textbd. S. 144 (Nr. 287), Tafelbd. S. 155 (Abb. 236).
  • Kurt Ruh, Johannes von Capestrano, in: 2VL 4 (1983), Sp. 561-567, hier Sp. 566 (Nr. IV).
  • Siegfried Ringler, Langmann, Adelheid, in: 2VL 5 (1985), Sp. 600-603, hier Sp. 600.
  • Siegfried Ringler, 'Ulmer Schwesternbuch', in: 2VL 9 (1995), Sp. 1233-1236, hier Sp. 1234.
  • Siegfried Ringler, Sunder, Friedrich, in: 2VL 9 (1995), Sp. 532-536, hier Sp. 533.
  • Werner Fechter, Deutsche Handschriften des 15. und 16. Jahrhunderts aus der Bibliothek des ehemaligen Augustinerchorfrauenstifts Inzigkofen (Arbeiten zur Landeskunde Hohenzollerns 15), Sigmaringen 1997, Nr. 20; S. 48, 57, 87-90, 97, 100, 173, 174, 175, 176 und 184.
  • Leonard Patrick Hindsley, The Mystics of Engelthal: Writings from a Medieval Monastery, New York 1998, S. 56-58.
  • Siegfried Ringler, Die Rezeption Gertruds von Helfta im Bereich süddeutscher Frauenklöster, in: "Vor dir steht die leere Schale meiner Sehnsucht." Die Mystik der Frauen von Helfta, hg. von Michael Bangert und Hildegund Keul, Leipzig 1998, S. 134-155, hier S. 142.
  • Siegfried Ringler, 'Die Wette um Wahrheit oder Lüge', in: 2VL 10 (1999), Sp. 970-972, hier Sp. 970.
  • Falk Eisermann, 'Stimulus amoris'. Inhalt, lateinische Überlieferung, deutsche Übersetzungen, Rezeption (MTU 118), Tübingen 2001, S. 434.
  • Werner J. Hoffmann, 'Vierzehn geistliche Jungfrauen', in: 2VL 11 (2004), Sp. 1626-1632, hier Sp. 1632.
  • Sabine Jansen, Die Texte des Kirchberg-Corpus'. Überlieferung und Textgeschichte vom 15. bis zum 19. Jahrhundert (Diss. Köln 2002), Köln 2005, S. 37-45. [online]
  • Karin Schneider (Hg.), Pseudo-Engelhart von Ebrach. Das Buch der Vollkommenheit (Deutsche Texte des Mittelalters 86), Berlin 2006, S. LIII.
  • Online-Katalog "Datierte Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich". [online]
Archivbeschreibung Hermann Menhardt (1934) 11 Bll.
  Christine Glaßner (Wien), Dezember 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].