Aufbewahrungsort Privatbesitz Wolfgang Christoph Freiherr von Velderndorf zum Neidenstein [verschollen]
Codex
Inhalt Nr. 35 = Jakob Peterswald: 'Die sieben Farben'
Nr. 37 = 'Der König im Bad' (q)
Nr. ? = Konrad Harder: 'Frauenkranz'
Bl. ? = Versweigseinnicht: 'Vnsers Herrn Wapen'
Bl. ? = Versweigseinnicht: 'Von Stet vnd Vnstette'
Bl. ? = Heinrich Hundertpfund: 'Von unser frauen Lob geticht, genannnt die guldin arch'
Bl. ? = Peter Suchenwirt: Gedichte
Entstehungszeit 1402
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Kratochwil, Über den gegenwärtigen Stand der Suchenwirt-Handschriften, in: Germania 34 (1889), S. 203-244, 303-345, 431-487, hier S. 312f. (mit Abdruck des Inhaltsverzeichnisses der Handschrift in Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 10100a, 31r). [online]
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 255.
  • Frieder Schanze, Harder, Konrad, in: 2VL 3 (1981), Sp. 467-472 + 2VL 11 (2004), Sp. 589, hier Bd. 3, Sp. 468 und Bd. 11, Sp. 589.
  • Hermann-Josef Müller, Überlieferungs- und Wirkungsgeschichte der Pseudo-Strickerschen Erzählung 'Der König im Bade'. Untersuchungen und Texte (Philologische Studien und Quellen 108), Berlin 1983, S. 56.
  • Wolfgang Stammler, Hundertpfund, Heinrich, in: 2VL 4 (1983), Sp. 306 + 2VL 11 (2004), Sp. 699.
  • Melitta Rheinheimer, Peterswald, Jakob, in: 2VL 7 (1989), Sp. 469f.
  • Claudia Brinker-von der Heyde, Suchenwirt, Peter, in: 2VL 9 (1995), Sp. 481-488 + 2VL 11 (2004), Sp. 1462, hier Bd. 9, Sp. 483.
  • Christine Stöllinger-Löser, Versweigseinnicht, in: 2VL 10 (1999), Sp. 316f.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 110 (Neidensteiner Hs.).
Ergänzender Hinweis Ein Inhaltsverzeichnis dieser Hs. ist überliefert in Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Cod. 10100a, Bl. 31r-v.
  Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
März 2014