Aufbewahrungsort Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. Praed. 105
Codex 342 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r = Dicta de mulieribus, lat.
Bl. 1v = Joca monachorum, lat.
Bl. 2r-342v = 'Vocabularius Ex quo' (F2)
Blattgröße 220 x 155 mm
Schriftraum 165 x 110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 25-42
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 342v: Laurentius de Hallis in Valle Eni
Entstehungszeit 1429 (vgl. Bl. 342v); 1439 (vgl. Bl. 1v)
Schreibsprache bair.-österr. (Grubmüller S. 81, Powitz S. 241)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Powitz (1984) Abb. 54 [= Bl. 53r], Abb. 87 [= Bl. 1v]
Literatur
  • Lorenz Diefenbach, Novum glossarium latino-germanicum mediae et infimae aetatis. Beiträge zur wissenschaftlichen Kunde der neulateinischen und der germanischen Sprachen, Frankfurt a.M. 1867 (Neudruck Aalen 1964), S. XVIf. (Nr. 52). [online]
  • Klaus Grubmüller, Vocabularius Ex quo. Untersuchungen zu lateinisch-deutschen Vokabularen des Spätmittelalters (MTU 17), München 1967, S. 81.
  • Gerhardt Powitz, Die Handschriften des Dominikanerklosters und des Leonhardstifts in Frankfurt am Main (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 2,1), Frankfurt a.M. 1968, S. 240-242. [online]
  • Gerhardt Powitz, Die datierten Handschriften der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland I), Stuttgart 1984, S. 75f. und Abb. 54, 87.
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 63.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].