Aufbewahrungsort Meiningen, Hofbibl., Hs. 57 (früher Hs. 46b) [verschollen]
Codex noch 204 Blätter (von Bl. 198ff. nur die inneren oberen Ecken erhalten); vor Bl. 1 sind offenbar 38 Blätter verloren
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-27vb = Rest einer Bibelübersetzung (Anfang verloren, setzt ein in IV Rg 5; endet im Prolog zu I Par, dieser durchgestrichen)
Bl. 28 = leer; eingeschaltet:
Bl. 29ra-122rb = 'Meininger Reimbibel' (beginnend mit IV Rg)
Bl. 122v-125r = leer
Bl. 125va-194vb = Bibelübersetzung, Fortsetzung (I Par mit Prolog; II Par mit Prolog; Gebet des Manasse, Ende verloren)
Bl. 195ra-197vb = Apokalypse (Walthers 33. Zweig), bis in den Anfang von Kap. 5 (M bzw. Me33); vom weiteren Text fast nichts mehr erhalten, s. oben
Blattgröße 387 x 272 mm
Schriftraum 290 x 200 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl ?
Besonderheiten 2 Bilder zu Beginn von I Par (Bl. 127v) und II Par (Bl. 158v) ausgeführt; sonst Raum für Illustrationen ausgespart
Entstehungszeit 14./15. Jh. (Vollmer [1916] S. 107)
Schreibsprache ?
Abbildung ---
Literatur
(Hinweis)
  • Hans Vollmer, Niederdeutsche Historienbibeln und andere Bibelbearbeitungen (Materialien zur Bibelgeschichte und religiösen Volkskunde des Mittelalters I,2), Berlin 1916, S. 27-29, 107-119. [online]
  • Arthur Thomas Hatto, Eine deutsche Apokalypse des 14. Jahrhunderts, in: Neue Texte zur Bibelverdeutschung des Mittelalters, hg. von Hans Vollmer (Bibel und deutsche Kultur VI), Potsdam 1936, S. 175-199 (S. 178ff. Edition mit Berücksichtigung dieser Hs.).
  • Hans Vollmer, Aus der Meininger Reimbibel, in: Neue Texte zur Bibelverdeutschung des Mittelalters, hg. von Hans Vollmer (Bibel und deutsche Kultur VI), Potsdam 1936, S. 241-254.
  • Kurt Ruh, 'Meininger Reimbibel', in: 2VL 6 (1987), Sp. 313f. + 2VL 11 (2004), Sp. 984f.
  • Gisela Kornrumpf, Die 'Weltchronik' Heinrichs von München. Zu Überlieferung und Wirkung, in: Festschrift für Ingo Reiffenstein zum 60. Geburtstag, hg. von Peter K. Stein, Andreas Weiss und Gerold Hayer (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 478), Göppingen 1988, S. 493-509, hier S. 494f.
  • Carola Redzich, Aspekte produktiver Rezeption von Bibelübersetzung: Überlieferungs- und Gebrauchszusammenhänge der Johannesapokalypse im bairisch-fränkischen Raum, in: Metamorphosen der Bibel. Beiträge zur Tagung 'Wirkungsgeschichte der Bibel im deutschsprachigen Mittelalter' vom 4. bis 6. September 2000 in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier, zusammen mit Michael Embach und Michael Trauth hg. von Ralf Plate und Andrea Rapp (Vestigia Bibliae 24/25 [2002/2003]), Bern 2004, S. 155-173, hier bes. S. 166ff.
  • Carola Redzich, Apocalypsis Joannis tot habet sacramenta quot verba. Studien zu Sprache, Überlieferung und Rezeption hochdeutscher Apokalypseübersetzungen des späten Mittelalters (MTU 137), Berlin/New York 2010, S. 175f., 546f.
Archivbeschreibung Gerhard Thiele (1938) 12 Bll. + (1939) 1 Bl.
  Gisela Kornrumpf (München), Juli 2018