Aufbewahrungsort Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Chart. B 50
Codex 284 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Michel Beheim: 'Buch von den Wienern' (C)
Blattgröße 215 x 155 mm
Schriftraum 145-150 x 105-110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 21-26
Strophengestaltung Strophenanfänge durch Lombarden markiert
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Bl. 2r Melodienotation zu Beheims Angstweise; zahlreiche Einträge des Vorbesitzers Augustin von Hammerstetten (vgl. Walter Blank in 2VL 1 [1978] Sp. 543-545).
Entstehungszeit um 1465 (Wasserzeichen)
Schreibsprache mittelbair.
Literatur
(in Auswahl)
  • Friedrich Jacobs und Friedrich August Ukert (Hg.), Beiträge zur ältern Litteratur oder Merkwürdigkeiten der Herzogl. öffentlichen Bibliothek zu Gotha, Bd. 3, Leipzig 1838, S. 94-98. [online]
  • Theodor Georg von Karajan (Hg.), Michael Beheim's Buch von den Wienern. 1462-1465, Wien 1843, S. LXXVI und S. LXXX-LXXXII. [online]
  • Christoph Petzsch, Die Melodien und ihre Überlieferung, in: Hans Gille und Ingeborg Spriewald (Hg.), Die Gedichte des Michel Beheim. Nach der Heidelberger Hs. Cpg 334 [...], Bd. III/1 (Deutsche Texte des Mittelalters 65/1), Berlin 1971, S. 451-486, hier S. 484-486.
  • Christoph Petzsch, Michel Beheims 'Buch von den Wienern'. Zum Gesangsvortrag eines spätmittelalterlichen chronikalischen Gedichtes, in: Anzeiger der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, 109. Jg. 1972, Wien 1973, S. 266-315, hier S. 272f.
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 170.
  • Falk Eisermann, Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung Rudolf Ehwald (o. J.) 4 Bll.
  Falk Eisermann (Leipzig/Berlin), November 2018