Aufbewahrungsort Darmstadt, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 4073
Codex noch 19 lose Blätter, von einem Sammelband abgetrennt (vgl. Rieger S. 184f.)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-17v = 'Spiegelbuch' (H)
Bl. 18r-19v = Sprichwörter und Sentenzen
Blattgröße 252 x 176 mm
Schriftraum 187 x 130 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 26-30
Besonderheiten Raum für illustrationen ausgespart
Entstehungszeit 1. Hälfte 15. Jh. (Staub/Sänger S. 158)
Schreibsprache rheinfrk. (Staub/Sänger S. 158)
Abbildung ---
Literatur
  • Max Rieger, Das Spiegelbuch, in: Germania 16 (1871), S. 173-211 (mit Abdruck des 'Spiegelbuchs' nach dieser Hs.). [online]
  • James M. Clark, The 'Spiegelbuch', in: The Modern Language Review 28 (1933), S. 87-92.
  • James M. Clark, The Dialect of the 'Spiegelbuch', in: The Modern Language Review 28 (1933), S. 488f.
  • Kurt Hans Staub und Thomas Sänger, Deutsche und niederländische Handschriften. Mit Ausnahme der Gebetbuchhandschriften (Die Handschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt 6), Wiesbaden 1991, S. 158 (Nr. 112). [online]
  • Nigel F. Palmer, 'Spiegelbuch', in: 2VL 9 (1995), Sp. 134-138, hier Sp. 134 (Irrtümlich als "cod. 345" bezeichnet).
Archivbeschreibung ---
  Juli 2010