Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 822
[früher Privatbesitz Carl Ritter von Kesaer, Wien (8)]
Codex 84 Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt 'Schwabenspiegel'
Blattgröße 307 x 214 mm
Entstehungszeit 1449
Schreibsprache bair. (Degering S. 114)
Literatur
(Hinweis)
  • Bibliotheca Reisachiana, collegit J. A. de Reisach, [sine loco] 1806, S. 15 (Nr. 29). [online]
  • Erster Katalog einer auserlesenen Büchersammlung, welche zu Regensburg in Baiern [...] am 3ten Februar 1820 und folgende Tage [...] abgegeben wird, Regensburg 1819, S. 15 (Nr. 29). [online]
  • Wilhem Berendt, Thesaurus librorum germanicorum. Catalog einer auserlesenen Sammlung von Manuscripten, Incunabeln und Büchern [des Carl Ritter von Kesaer]. Namentlich Altdeutsche Literatur [...], Wien 1859, S. 2. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 114. [online]
  • Sigrid Krämer, Ex Bibliotheca Reisachiorum, in: Scriptorium 34 (1980), S. 91-95, hier S. 95 (Nr. 29).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 377 (Nr. 150).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Handschriften Karl Ritter von Kesaers und ihr Verbleib, in: ZfdA 125 (1996), S. 404-410, hier S. 408 (Nr. 8).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2018