Aufbewahrungsort St. Gallen, Stiftsbibl., Cod. 1915
Codex 432 Seiten
Beschreibstoff Papier
Inhalt S. 3-89 = Humbert von Romans: 'De tribus votis', dt.
S. 90-128 = Matthäus von Krakau: 'Dialogus rationis et conscientiae', dt. (Bearbeitung)
S. 128-141 = 'Eine geistliche Geißel'
S. 143-200 = Von der innerlichen und äußerlichen Beichte
S. 201-382 = Johannes Mulberg: Predigten über das erste Weltzeitalter
S. 383-405 = 'Vom Grunde aller Bosheit' (Fassung B)
S. 406-417 = Nikolaus von Straßburg: Predigt
S. 418-424 = Ps.-Hieronymus: 'Regula monacharum ad Eustochium', dt.
S. 425-431 = Über das Quatemberfasten [Nachtrag des 16. Jh.s]
Blattgröße 210-215 x 140-150 mm
Schriftraum 165-175 x 110-115 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl ?
Entstehungszeit 15. Jh. (Scarpatetti S. 191)
Schreibsprache alem.
Abbildung ---
Literatur
  • Beat Matthias von Scarpatetti, Die Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen. Beschreibendes Verzeichnis. Codices 1726-1984 (14.-19. Jahrhundert). Mit einer Einleitung zur Geschichte der Katalogisierung von Johannes Duft, St. Gallen 1983, S. 191-193.
  • Helmut Beifuss, Matthäus von Krakau, Edition der deutschen Übersetzung(en) des 'Dialogus rationis et conscientiae de communione sive de celebratione missae', in: Editionsdesiderate zur Frühen Neuzeit. Beiträge zur Tagung der Kommission für die Edition von Texten der Frühen Neuzeit, hg. von Hans-Gert Roloff unter redaktioneller Mitarbeit von Renate Meincke, Bd. 2 (Chloe. Beihefte zum Daphnis 25), Amsterdam 1997, S. 983-994, hier S. 989.
  • Karl Heinz Witte, 'Fundus omnis iniquitatis', in: 2VL 11 (2004), Sp. 471f., hier Sp. 472.
  • Helmut Beifuss, Matthäus von Krakau - ein Vorreformator und die deutschsprachigen Bearbeitungen seines Eucharistietraktates. Edition und geistesgeschichtliche Einordnung (Schriften zur Mediävistik 21), Hamburg 2012, S. 138f.
Archivbeschreibung ---
  August 2018