Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 1593
Codex 345 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-301v = Johannes Nider: Predigten und Sendbriefe (B8)
Bl. 259v-265v = 'Sendbrief Ach ir gottes minnerin'
Blattgröße 215 x 155 mm
Entstehungszeit 1474 (vgl. Bl. 213r, 301v)
Schreibsprache schwäb. (Degering S. 296; Brand S. 180)
Literatur
(Hinweis)
  • Joseph Kehrein, Pater Noster und Ave Maria in deutschen Übersetzungen. Nebst einem Anhange: Die altdeutschen Namen Gottes und Marias, Frankfurt a.M. 1865 (Nachdruck Walluf 1973), S. 59 (Nr. XXXIV). [BSB online] [GB online]
  • Vincenz Hasak, Der christliche Glaube des deutschen Volkes beim Schlusse des Mittelalters [...], Regensburg 1868, S. 11-15 (Abdruck einer Predigt). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 296. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 172 (Nr. 376).
  • Margit Brand, Studien zu Johannes Niders deutschen Schriften (Institutum Historicum Fratrum Praedicatorum Romae. Dissertationes Historicae XXIII), Rom 1998, S. 180f.
  • Carola Redzich, Apocalypsis Joannis tot habet sacramenta quot verba. Studien zu Sprache, Überlieferung und Rezeption hochdeutscher Apokalypseübersetzungen des späten Mittelalters (MTU 137), Berlin/New York 2010, S. 136, 644 (Register) [irrtümlich als "Ms. germ. quart. 1539" aufgeführt].
Archivbeschreibung ---
  Dezember 2010