Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 578
Codex 243 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Rudolf von Ems: 'Weltchronik' [Bl. 1ra-48vb, 137vb-242rb]
'Christherre-Chronik' (M4) [Bl. 48vb-137vb]
Blattgröße 287 x 195 mm
Schriftraum 227-245 x 150-165 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32-52
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit um 1400 (Schneider S. 170)
Schreibsprache ostschwäb. und mittelbair. (nach schwäb. Vorlage) (Schneider S. 171)
Abbildung ---
Literatur
(Hinweis)
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 170f. [online]
  • Danielle Jaurant, Rudolfs 'Weltchronik' als offene Form. Überlieferungsstruktur und Wirkungsgeschichte (Bibliotheca Germanica 34), Tübingen/Basel 1995, S. 172-174, 318-325.
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 103 (Nr. 126).
  • Ralf Plate, Die Überlieferung der 'Christherre-Chronik' (Wissensliteratur im Mittelalter 28), Wiesbaden 2005, S. 38 (Nr. 55).
Archivbeschreibung Erich Petzet (1906) 8 Bll. + Hans Moser (1930) 2 Bll.
  Daniel Könitz, November 2006