Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 782
Codex V + 387 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 3r-13r = 'Sendbrief Ach ir gottes minnerin'
Bl. 17v-179v = 'Das Buch von geistlicher Armut'
Bl. 180r-360v = Hendrik Herp: 'Spiegel der Vollkommenheit', obd.
Bl. 209v-220v = 'Von den Kräften der Seele und den geistlichen Lebensformen'
Bl. 361r-382v = Johannes Tauler: Predigten
Bl. 384r-385r = 'Das Frauchen von 22 (21) Jahren'
Blattgröße 210 x 155 mm
Entstehungszeit 1. Viertel 16. Jh. (Schneider S. 326)
Schreibsprache ostschwäb. (Schneider S. 326)
Abbildung SW-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Heinrich Seuse Denifle (Hg.), Das Buch von geistlicher Armuth, bisher bekannt als Johann Taulers Nachfolgung des armen Lebens Christi, München 1877, S. IV. [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 691-867 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,5), Wiesbaden 1984, S. 326-329. [online]
  • Kristina Freienhagen-Baumgardt, Hendrik Herps Spieghel der Volcomenheit in oberdeutscher Übersetzung. Ein Beitrag zur Rezeptionsgeschichte niederländischer Mystik im oberdeutschen Raum (Miscellanea Neerlandica 17), Leuven 1998, S. 88-90.
  • Johannes Gottfried Mayer, Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 256 (Sigle M 17).
  • Predigt im Kontext (PiK). Forschungsprojekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Handschriften. [online]
Ergänzender Hinweis Aus Augsburg, St. Ulrich und Afra (mit alter Signatur, daher bis zur Mitte des 16. Jh. dorthin gelangt). Augsburger Einband, vgl. Schneider (1984).
  Mitteilungen von Regina D. Schiewer, Linus Ubl
bw, März 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].