Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 204
Codex 211 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-5ra = Österreichischer Bibelübersetzer: 'Zwei Vorreden zur Verteidigung der deutschen Bibel' (D)
Bl. 5ra-191va = 'Bairische Predigtsammlung des 13. Jh.s' (D) / Typ II: eingebettet in ein Plenar
Blattgröße 405 x 287 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 34-40
Entstehungszeit 3. Viertel 15. Jh. (Niewöhner Bl. 7)
Schreibsprache bair. (Niewöhner Bl. 7)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Splett S. 30 [= Bl. 209r]
Literatur
(Hinweis)
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 185. [BSB online] [Google Books]
  • Jochen Splett (Hg.), das hymelreich ist gleich einem verporgen schatz in einem acker ... Die hochdeutschen Übersetzungen von Matthäus 13,44-52 in mittelalterlichen Handschriften (Litterae 108), Göppingen 1987, S. 21* (Nr. 21), 30.
  • Freimut Löser und Christine Stöllinger-Löser, Verteidigung der Laienbibel. Zwei programmatische Vorreden des österreichischen Bibelübersetzers der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts, in: Überlieferungsgeschichtliche Editionen und Studien zur deutschen Literatur des Mittelalters. Kurt Ruh zum 75. Geburtstag, hg. von Konrad Kunze, Johannes G. Mayer und Bernhard Schnell (Texte und Textgeschichte 31), Tübingen 1989, S. 245-313, hier S. 266.
  • Hans Ulrich Schmid, Eine bairische Predigtsammlung des späten 13. Jahrhunderts, in: Die deutsche Predigt im Mittelalter. Internationales Symposium am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin vom 3.-6. Oktober 1989, hg. von Volker Mertens und Hans-Jochen Schiewer, Tübingen 1992, S. 55-91, hier S. 55 und 64-91 (Predigtthemata, Incipit, Explicit, Inhaltsbeschreibung und Standort der einzelnen Predigten).
  • Hans Ulrich Schmid, 'Bairische Predigtsammlung des 13. Jh.s', in: 2VL 11 (2004), Sp. 206-208, hier Sp. 207.
Archivbeschreibung Heinrich Niewöhner (1938) 13 Bll.
  Jürgen Wolf / Astrid Breith, Mai 2018