Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. HB II 29
Codex noch I + 168 + I Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Österreichischer Bibelübersetzer: 'Psalmenkommentar' (St1) [früher Heinrich von Mügeln zugeschrieben]
Blattgröße 310 x 245 mm
Schriftraum 255 x 185 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 39-46
Besonderheiten Für die Herzogin Anna von Österreich angefertigt (vgl. Bl. 168rb)
Entstehungszeit 1430 (vgl. Bl. 168rb)
Schreibsprache bair.-österr. (Boese S. 34)
Abbildung ---
Literatur
  • Hans Vollmer (Hg.), Die Psalmenverdeutschung von den ersten Anfängen bis Luther, 1. Hälfte (Bibel und deutsche Kultur II), Potsdam 1932, S. 13.
  • Alfred Bergeler, Das deutsche Bibelwerk Heinrichs von Mügeln, Diss. Berlin 1937, Berlin 1938, S. 4.
  • Hans Rost, Die Bibel im Mittelalter. Beiträge zur Geschichte und Bibliographie der Bibel, Westheim bei Augsburg 1939, S. 338 (Nr. 54).
  • F. W. Ratcliffe, The Psalm Translation of Heinrich von Mügeln, in: Bulletin of the John Rylands Library 43 (1960/61), S. 426-451, hier S. 431 (Nr. 31), 433.
  • F. W. Ratcliffe, Die Psalmenübersetzung Heinrichs von Mügeln: Die Vorrede, der 'schlichte' Psalmentext und Probleme einer Herausgabe, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 84 (1965), S. 46-76, hier S. 48.
  • Kurt Erich Schöndorf, Die Tradition der deutschen Psalmenübersetzung. Untersuchungen zur Verwandtschaft und Übersetzungstradition der Psalmenverdeutschung zwischen Notker und Luther (Mitteldeutsche Forschungen 46), Köln/Graz 1967, S. 81 (Nr. 42).
  • Helmut Boese, Die Handschriften der ehemaligen Hofbibliothek Stuttgart, Bd. 2,1: Codices Biblici (HB II 1-60), Codices dogmatici et polemici (HB III 1-59), Codices hermeneutici (HB IV 1-36) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart II,2,1), Wiesbaden 1975, S. 33f. [online]
Archivbeschreibung Karl Löffler (1919) 4 Bll.
  August 2011