Aufbewahrungsort Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Cod. I Q 238
Codex
Beschreibstoff Papier
Inhalt Psalter mit:
Bl. 91v-183v = 'Beichtbuch' (C) [nicht: Heinrich von Langenstein: 'Erkenntnis der Sünde']
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh.
Schreibsprache ostmd.
Literatur
(Hinweis)
  • Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Segenssprüche und Beschwörungsformeln, in: Monatschrift von und für Schlesien, hg. von Heinrich Hoffmann, Jg. 1 (1829), Bd. 2, S. 751-766, hier S. 753-755 (mit Abdruck eines Passus [Bl. 167r ff.] über abergläubische Praktiken aus dem dt. Beichtbuch). [online]
  • Paul Pietsch, Kleine Beiträge zur Kentnis des Aberglaubens des Mittelalters, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 16 (1884), S. 185-196, hier S. 190-196 (Nr. II), bes. S. 193. [online]
  • Göber-Katalog: Katalog rękopisów dawnej Biblioteki Uniwersyteckiej we Wrocławiu [Katalog der Handschriften der ehemaligen Universitaetsbibliothek Breslau], 26 Bde. (handschriftl. und masch.), Breslau ca. 1920-1940, Bd. 15, Bl. 184f. (Nr. 1074). [online]
  • Rainer Rudolf (Hg.), Heinrich von Langenstein, Erchantnuzz der sund (Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit 22), Berlin 1969, S. 47 (Nr. 22).
Archivbeschreibung vorhanden
  Gisela Kornrumpf (München), Januar 2012