Aufbewahrungsort Aschaffenburg, Stiftsbibl., Ms. Pap. 26
[früher: Ms. 106]
Codex 404 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r, 3r-219v = 'Hoheliedauslegung Meliora sunt ubera tua vino', Buch I-III, mit vorangestelltem Register (Gerhardt/Palmer: b) (As)
Bl. 220r-255v = Theobaldus de Sexannia: 'Pharetra fidei contra Iudaeos', dt.
Bl. 256ra-270ra = Albertanus von Brescia: 'Liber consolationis et consilii', dt. ('Melibeus und Prudentia')
Bl. 276v-293r = 'Fürstenspiegel Eyn kurcz ordenonge in gemeyne allen den die da regieren huß dorffere oder stede'
Bl. 300ra-370ra = 'Gesta Romanorum', dt. (Redaktion c)
Bl. 371r-395r = Bonifaz VIII.: 'Regulae juris', dt.
Blattgröße 280 x 200 mm
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Hofmann/Hauke S. 137); dat. 1465 (vgl. Bl. 213v und 255v [Graham 2000, S. 909)
Literatur
(in Auswahl)
  • Josef Hofmann und Hermann Hauke, Die Handschriften der Stiftsbibliothek und der Stiftskirche zu Aschaffenburg (Veröffentlichungen des Geschichts- und Kunstvereins Aschaffenburg 16), Aschaffenburg 1978, S. 137-141. [online]
  • Christoph Gerhardt und Nigel F. Palmer, Die 'Fünfzehn Zeichen vor dem Jüngsten Gericht' in deutscher und niederländischer Überlieferung, Katalog (Stand 18. Juni 2000), K 26: Zusammenstellung von 20 Hss. der Hoheliedauslegung. [online]
  • Angus Graham, Albertanus of Brescia: A preliminary census of vernacular manuscripts, in: Studi medievali, 3a serie, 41,2 (2000), S. 891-924, hier S. 909 (Nr. 90).
  • Johanna Rodda und Markus Stock, 'Wissen söllen alle säligen': A Manuscript of the Hoheliedauslegung 'Meliora sunt ubera tua vino' at the Houghton Library, Harvard University, in: Oxford German Studies 39 (2010), S. 1-15, hier S. 7.
  • Angus Graham, Albertano of Brescia: Manuscripts containing Albertano's works in German translation and the associated short text Vom Lesen. [online]
Archivbeschreibung Conrad Borchling (1904/1905) 14 Bll. (unter der alten Sign. Ms. 106)
  Dezember 2010