Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 5919
Codex
Beschreibstoff Papier
Inhalt Sammlung des Regensburger Bürgers Ulrich Mostl
Bl. 15r-27r = Kochbuch
Bl. 27v-42v, 46v-69r, 130r-134v, 256v-257r, 262v, 267v-268r, 269v-270v, 301v-306r, 311v-312v, 315r-316r, 316v-318r = Rezepte und Rezeptparodien
Bl. 42v-43r, 273r-274r = Weinrezepte
Bl. 43v-46r = 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae', dt. (D45a)
Bl. 46r-v = Traumbuch / 3.a. Somnialia Joseph / Gruppe 3, dt.
Bl. 69r-91v = 'Laurin' (L15)
Bl. 91v-92v = Heinrich von Landshut: 'Der Traum am Feuer'
Bl. 92v-93v = 'Von dem üblen Weib' II / 'Das böse Weib und die Teufel' (jüngere Version)
Bl. 93v-100v = 'Der Württemberger' (E)
Bl. 100v-104r = Fröschel von Leidnitz: 'Der Prozess im Himmel'
Bl. 104r-107r = Stefan Veltsperger: 'Von alten Weibern'
Bl. 109v-114r = 'Der Wunderer' (W2)
Bl. 118r-125r = 'Der König im Bad' (f)
Bl. 125r-130r = Zwickauer (Zwingäuer): 'Des Mönches Not' (m7)
Bl. 137r-137v, 139r = 'Lob der Frauen' V
Bl. 142v-148v = 'Die Klage des Einsiedlers'
Bl. 148v-153r = 'Die Heimkehr des gefangenen Geliebten'
Bl. 153r-164r = 'Der bösen Klaffer Trügen'
Bl. 164v-174r = 'Der falschen Klaffer List'
Bl. 174r-183r = 'Rat der Frau Treue'
Bl. 183r-191v = 'Von treulosen Männern'
Bl. 191v-198v = 'Der Traum'
Bl. 198v-202r = 'Scheidsamen'
Bl. 202r-205r = 'Frau Minne warnt vor Hochmut'
Bl. 205r-210r = 'Stiefmutter und Tochter'
Bl. 210r-214r = Peter Schmieher: 'Die Wolfsklage' (M6)
Bl. 214r-216v = Peter Schmieher: 'Der Student von Prag' (M6)
Bl. 216v-219v = Peter Schmieher: 'Von der Kuh' (M6)
Bl. 220r-224v = 'Der Traum'
Bl. 234v-236r = 'Die acht Farben'
Bl. 236r-239r = 'Lob der grünen Farbe'
Bl. 239r-243r = 'Die sechs Farben' I
Bl. 243r-245v = 'Die Heimkehr der gefangenen Geliebten'
Bl. 245v-248r = 'Was Blütenfarben bedeuten'
Bl. 248r-251v = 'Die beiden Schwestern'
Bl. 251v-256r = 'Lob der Frauen' I
Bl. 257v-258v  = Rosner der clain man: 'Ordnung der Regensburger Judenpredigt'
Bl. 296v, 297r, 299r = Mönch von Salzburg: Lieder (Re)
Bl. 310v-311v = 'Abendvesper'
Bl. 325v-332r = Hans Schneeberger: 'Der Mönch als Liebesbote C'
Bl. 338v-340r = 'Von einem Kranz'
Bl. 340r-343r = 'Der Graf von Rom'
Bl. 343r-355v = Hans Schneider: 'Ermahnung wider die Türken'
Bl. 415r-424v = Elbelin von Eselberg: 'Das nackte Bild'
Entstehungszeit Anfang 16. Jh.
Abbildung SW-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Adelbert von Keller, Fastnachtspiele aus dem 15. Jahrhundert. Nachlese (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 46), Stuttgart 1858, S. 305-307 (Abdruck der Regensburger Judenpredigt). [online]
  • Heinrich Adelbert von Keller, Verzeichnis altdeutscher Handschriften, hg. von Eduard Sievers, Tübingen 1890 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 62-84 (A.H. 42). [online]
  • Heinrich Niewöhner (Hg.), Die Gedichte Heinrichs des Teichners, Bd. I (Gedicht Nr. 1-282) (Deutsche Texte des Mittelalters 44), Berlin 1953, S. XCIVf.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 253f.
  • Franz Viktor Spechtler (Hg.), Die geistlichen Lieder des Mönchs von Salzburg (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 51 [175]), Berlin/New York 1972, S. 81f. (Nr. 58).
  • Stephanie Cain Van D'Elden, Peter Suchenwirt and heraldic poetry (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 9), Wien 1976, S. 104.
  • Oskar Pausch, Eine bairisch-österreichische Überlieferungskette des Württembergers. Mit einer Ausgabe der neuen Wiener Redaktion Wa [Ma] (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Sitzungsberichte 298, 4. Abhandlung), Wien 1977, S. 7.
  • Hanns Fischer, Studien zur deutschen Märendichtung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, besorgt von Johannes Janota, Tübingen 1983, S. 289.
  • Hermann-Josef Müller, Überlieferungs- und Wirkungsgeschichte der Pseudo-Strickerschen Erzählung 'Der König im Bade'. Untersuchungen und Texte (Philologische Studien und Quellen 108), Berlin 1983, S. 41f.
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 211.
  • Jörn Reichel, Der Spruchdichter Hans Rosenplüt. Literatur und Leben im spätmittelalterlichen Nürnberg, Stuttgart 1985, S. 236f. (Nr. 18).
  • Claudia Brinker, Von manigen helden gute tat. Geschichte als Exempel bei Peter Suchenwirt (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 30), Bern u.a. 1987, S. 27.
  • Dieter H. Meyer, Literarische Hausbücher des 16. Jahrhunderts. Die Sammlungen des Ulrich Mostl, des Valentin Holl und des Simprecht Kröll, 2 Teile (Würzburger Beiträge zur deutschen Philologie 2,1/2), Würzburg 1989, bes. S. 31-133, 465-494.
  • Frieder Schanze, 'Von dem üblen Weib' II, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1209-1211, hier Sp. 1211.
  • Klaus Speckenbach, Traumbücher, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1014-1028 + 2VL 11 (2004), Sp. 1558, hier Bd. 9, Sp. 1024.
  • Nine Robijntje Miedema, Die 'Mirabilia Romae'. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung mit Edition der deutschen und niederländischen Texte (MTU 108), Tübingen 1996, S. 127.
  • Joachim Heinzle, Einführung in die mittelhochdeutsche Dietrichepik (de Gruyter Studienbuch), Berlin/New York 1999, S. 147.
  • Christoph März (Hg.), Die weltlichen Lieder des Mönchs von Salzburg. Texte und Melodien (MTU 114), Tübingen 1999, S. 110-112.
  • Nine Robijntje Miedema, Die römischen Kirchen im Spätmittelalter nach den 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae' (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 97), Tübingen 2001, S. 74f.
  • Elisabeth Lienert, Sonja Kerth und Esther Vollmer-Eicken (Hg.), Laurin, Teilbd. I: Einleitung, Ältere Vulgatversion, 'Walberan'; Teilbd. II: 'Preßburger Laurin', 'Dresdner Laurin', Jüngere Vulgatversion, Verzeichnisse (Texte und Studien zur mittelhochdeutschen Heldenepik 6/I-II), Berlin/Boston 2011, Teilbd. I, S. XXXIV-XXXVII.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 107f. (Mü19).
  • Balázs J. Nemes, Das lyrische Œuvre von Heinrich Laufenberg in der Überlieferung des 15. Jahrhunderts. Untersuchungen und Editionen (ZfdA. Beiheft 22), Stuttgart 2015, S. 50f.
  • Elisabeth Wunderle, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 einschließlich der althochdeutschen Fragmente Cgm 5248 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,9), Wiesbaden [im Druck].
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 7: Cgm 5155-7385 [BSB Cbm Cat. 55(7 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 5155-7385 (handschriftl.)], S. 145-152. [online]
Archivbeschreibung Heinrich Niewöhner (1919) 78 + 3 Bll.
  Mitteilungen von Wolfgang Achnitz, Balázs J. Nemes, Sine Nomine, Regina D. Schiewer, Volker Zapf
Oktober 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].