Aufbewahrungsort Prag, Nationalbibl., Cod. XVI.G.33, Bd. 2
Codex noch I + 200 + I gezählte Blätter (s.u. Ergänzender Hinweis)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. Ir-v, Ir-v = geistlicher Text (lat.) (unvollständig)
Bl. 1r-15v = Tagzeiten vom Leiden Christi durch die Viertelstunden des Tages
Bl. 15v = Persönliche Notizen (Nachträge des 17. Jhs.)
Bl. 16r-17v = Inhaltsverzeichnis zu den Tagzeiten durch die 24 Stunden
Bl. 18r-40r = Gebet(e), darunter:
          Bl. 39r-40r = Heinrich Seuse: Morgengebet
Bl. 40r-v = Gedicht über den Namen Jesu
Bl. 40v-51r = Vom Loben Gottes (mystisches Gespräch)
Bl. 52r-70v = Eberhard Mardach: 'Sendbrief von wahrer Andacht' (P)
Bl. 71r-75r = Vom Nutzen des Abendmahls
Bl. 75v-81v = Vom Leiden
Bl. 82r-84r = Ermahnung, Leiden zu tragen
Bl. 84v-89r = Geistliches Lied (Inc.: Zu lob da will ich singen ja got von hymlreich)
Bl. 89v = leer
Bl. 90r-106v = Geistliche Hochzeit
Bl. 107r-148r = Geistliche Unterweisung für eine Clarissin
Bl. 148r-157v = Geistliches ABC
Bl. 158r-159r = Vom rechten Leben
Bl. 159v-168r = Vom Gedenken an Christus
Bl. 168r-178v = 'Vierzehn geistliche Jungfrauen'
Bl. 179r-187r = 'Prager (ostmitteldeutsches) Spiel über Maria in der Passion'
Bl. 187v = Chronikalische Aufzeichnungen
Bl. 188r-v = Vom falschen Klosterleben
Bl. 189r-196v = Vom wahren Klosterleben
Bl. 197r-v = Annenlied (unvollständig)
Bl. 198r-200r = 'Der Ritter in der Kapelle' (unvollständig)
Bl. 200v = leer
Blattgröße 105 x 80 mm
Schriftraum ca. 70 x 50 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl wechselnd
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt (Bl. 179r-187r: Verse abgesetzt)
Besonderheiten Provenienz: aus dem Klarissenkloster in Eger (Dolch [1909] S. 99)
Entstehungszeit Ende 15. Jh. (Bl. 179r-187r: wohl Anfang 14. Jh.; Bl. 188r-196v: Anfang bis Mitte 15. Jh.) (Dolch [1905] Bl. 1); 2. Hälfte 15. Jh. (Dolch [1909] S. 96)
Schreibsprache egerländ. (Bl. 188r-196v: wohl nordböhm.) (Dolch [1909] S. 99); westböhm. (Williams/Williams-Krapp S. 431)
Abbildung ---
Literatur
(Hinweis)
  • Walther Dolch, Katalog der deutschen Handschriften der k. k. öff. und Universitätsbibliothek zu Prag. I. Teil: Die Handschriften bis etwa z. J. 1550, Prag 1909, S. 96-99 (Nr. 157). [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 185 (Nr. 494).
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 452f. (M 113).
  • Ulrich Mehler, 'Prager (ostmitteldeutsches) Spiel über Maria in der Passion' (vormals 'Prager Marienklage'), in: 2VL 7 (1989), Sp. 805f.
  • Werner J. Hoffmann, 'Vierzehn geistliche Jungfrauen', in: 2VL 11 (2004), Sp. 1626-1632, hier Sp. 1631.
  • Rukopisné Fondy Centrálních a Cirkevních Knihoven v České Republice, Redaktor svazku: Marie Tošnerová (Průvodce Po Rukopisných Fondech V České Republice IV), Prag 2004 [Einführung in dt. Sprache unter dem Titel: Handschriften in den zentralen und kirchlichen Bibliotheken der Tschechischen Republik], S. 127 (Nr. 430).
  • Ulla Williams und Werner Williams-Krapp, Die Dominikaner im Kampf gegen weibliche Irrtümer. Eberhard Mardachs 'Sendbrief von wahrer Andacht' (mit einer Textedition), in: Deutsch-böhmische Literaturbeziehungen - Germano-Bohemica. Festschrift für Václav Bok zum 65. Geburtstag, hg. von Hans-Joachim Behr, Igor Lisový und Werner Williams-Krapp (Studien zur Germanistik 7), Hamburg 2004, S. 427-446, hier S. 431.
Archivbeschreibung Walther Dolch (1905) 31 Bll.
Ergänzender Hinweis Leere Blätter ungezählt: je 1 Blatt nach Bl. 15 und 187, 2 Blätter nach Bl. 70, 3 Blätter nach Bl. 25, 4 Blätter nach Bl. 51. Herausgeschnitten/-gerissen: je 1 Blatt vor Bl. 11 und nach Bl. 200, 2 Blätter vor Bl. 19, 3 Blätter vor Bl. 90 (Textverlust: unbekannt; vgl. Dolch [1905] Bl. 1).
  Mitteilungen von Sine Nomine
cb, Mai 2020