Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. HB X 22
Codex 265 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-26v = Albertanus von Brescia: 'Liber consolationis et consilii', dt. ('Melibeus und Prudentia')
Bl. 27 = leer
Bl. 28r-111v = 'Sieben weise Meister' (Prosafassung c) (St1)
Bl. 112r-230r = Meister Wichwolt [früher: Babiloth]: 'Cronica Allexandri des grossen konigs' (Stu)
Bl. 230v-237v = leer
Bl. 238r-263v = Johannes von Tepl: 'Der Ackermann aus Böhmen' (C)
Bl. 264 = leer
Blattgröße 195 x 140 mm
Schriftraum 135-145 x 100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 23-29
Entstehungszeit 1470 (Bl. 26v)
Schreibsprache bair.-nordwesttirol. (Buhl S. 87), schwäb.-bair. (Bertau S. XXIV)
Abbildung
  • Ehlert S. 29 [= Bl. 115r]
  • Thomas Heft 3 [= Bl. 238r-263v, s/w]
Literatur
(Hinweis)
  • Eberhard Gottlieb Graff, Deutsche Sprachdenkmäler in der Königlichen Handbibliothek zu Stuttgart, in: Diutiska II (1827; Nachdruck Hildesheim/New York 1970), S. 40-70, hier S. 69. [online]
  • Jakob Schmitz, Die ältesten Fassungen des deutschen Romans von den sieben weisen Meistern, Diss. Greifswald 1904, S. 13-15 (Nr. 11). [online]
  • Alois Bernt und Konrad Burdach (Hg.), Der Ackermann aus Böhmen (Vom Mittelalter zur Reformation 3,1), Berlin 1917, S. 13-16.
  • J. Knight Bostock, Albertanus Brixiensis In Germany. Being an account of the Middle High German translations from his didactic treatises, Oxford 1924, S. 31.
  • Louis L. Hammerich und Günther Jungbluth (Hg.), Der Ackermann aus Böhmen, Bd. I: Bibliographie, Philologische Einleitung, Kritischer Text mit Apparat, Glossar (Det Kgl. Danske Videnskabernes Selskab, Hist.-Filol. Meddelelser XXXII,4), Kopenhagen 1951, S. 19.
  • Gerta Schmidtgall, Vorstudien zu einer Gesamtausgabe der Alexandergeschichte des Meister Babiloth, Diss. Berlin 1961, S. 17-19.
  • Maria Sophia Buhl, Die Handschriften der ehemaligen Hofbibliothek Stuttgart, Bd. 4,1: Codices philologici (HB VIII 1-31), Codices Arabici (HB IX 1-2), Codices philosophici (HB X 1-30) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart II,4,1), Wiesbaden 1972, S. 86-88. [online]
  • James C. Thomas, Johannes von Saaz, Der Ackermann aus Böhmen. Gesamtfaksimileausgabe der Handschriften und Drucke a und b, hg. und mit einem Kommentar von J. C. Th., Bd. I, Heft 1-18, Bern u.a. 1990, hier Heft 3.
  • Karl Bertau (Hg)., Johannes de Tepla Civis Zacensis, Epistola cum Libello ackerman und Das büchlein ackerman. Nach der Freiburger Hs. 163 und nach der Stuttgarter Hs. HB X 23, hg. und übersetzt von K.B., 2 Bde., Berlin/New York 1994, hier Bd. 1 S. XXIX.
  • Trude Ehlert, Die Rolle des Frühdrucks bei der Edition der 'Cronica Allexandri des grossen konigs' des Meister Wichwolt (Babiloth), in: Editionsberichte zur mittelalterlichen deutschen Literatur. Beiträge der Bamberger Tagung 'Methoden und Probleme der Edition mittelalterlicher deutscher Texte' 26.-29. Juli 1991, hg. von Anton Schwob (Litterae 117), Göppingen 1994, S. 15-32, hier S. 18, 29.
  • Christian Kiening, Schwierige Modernität. Der 'Ackermann' des Johannes von Tepl und die Ambiguität historischen Wandels (MTU 113), Tübingen 1998, S. 478 u.ö. (s. Register S. 696).
  • Peter Hvilshøj Andersen, Deux témoins en prose du Roman d'Alexandre à la fin du Moyen Age en Allemagne: L'Alexandre du 'Grosser Seelentrost' et L'Alexandre de Wichbolt (Medievales 15), Amiens 2001, S. 64.
  • Detlef Roth, Überlieferungskontexte als Zugang zu mittelalterlichen Texten am Beispiel der 'Sieben weisen Meister', in: Zeitschrift für deutsche Philologie 122 (2003), S. 359-382, hier S. 370.
  • Sabine Häußermann, Die Bamberger Pfisterdrucke. Frühe Inkunabelillustration und Medienwandel (Neue Forschungen zur deutschen Kunst 9), Berlin 2008, S. 143.
  • Angus Graham, Albertano of Brescia: Manuscripts containing Albertano's works in German translation and the associated short text Vom Lesen. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
trk, November 2018