Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 3970
Codex 274 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Hugo von Trimberg: 'Der Renner' (M 2)
Blattgröße 295 x 215 mm
Schriftraum 205-230 x 105-128 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 30-40
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 146v und 274r: Friedrich Künig für Ritter Haymeran den Nusperger
Entstehungszeit 1440 (vgl. Bl. 274r)
Schreibsprache nordbair.-oberpfälz. (Schneider [1991] S. 498)
Abbildung Schneider (1994) Abb. 146 [= Bl. 274r]
Literatur
  • Egon Julius Wölfel, Untersuchungen über Hugo von Trimberg und seinen Renner, in: ZfdA 28 (1884), S. 145-206, hier S. 175 (Nr. 9). [online]
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Der Renner von Hugo von Trimberg. Mit einem Nachwort und Ergänzungen von Günther Schweikle, Bd. IV, Berlin 1970, S. 30 (Nr. 3 = e), 332.
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften aus bayerischen Klosterbibliotheken, in: Bibliotheksforum Bayern 9 (1981), S. 44-56, hier S. 52.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 888-4000 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,6), Wiesbaden 1991, S. 497f. [online]
  • Karin Schneider, Die datierten Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München, Teil 1: Die deutschen Handschriften bis 1450 (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland IV,1), Stuttgart 1994, S. 57 und Abb. 146.
  • Rudolf Kilian Weigand, Der 'Renner' des Hugo von Trimberg. Überlieferung, Quellenabhängigkeit und Struktur einer spätmittelalterlichen Lehrdichtung (Wissensliteratur im Mittelalter 35), Wiesbaden 2000, S. 104f.
Archivbeschreibung vorhanden
  April 2009