Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. Ser. nova 20231
[früher Privatbesitz Antiquariat Christian M. Nebehay, Wien]
Codex noch 192 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 2r-172v (169r-172v Kapitelverzeichnis) = 'Gesta Romanorum', dt. (Redaktion a)
Bl. 173r-185r = u.a. Beichtspiegel, Ablaßanweisungen, Gebete, 'Veni creator spiritus', 'Salve regina' (deutsch)
Bl. 185v-192v = 'Der Württemberger' (C)
Blattgröße 200 x 130 mm
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 168v: Sigmund
Entstehungszeit 1432 (Bl. 168v)
Schreibsprache bair.-österr. (Pausch S. 10)
Abbildung Pausch Tafel I-VIII [= Bl. 185v-192v]
Literatur
(in Auswahl)
  • Franziska Heinzle, Der Württemberger. Untersuchung, Texte, Kommentar (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 137), Göppingen 1974 (ohne diese Hs.).
  • Oskar Pausch, Eine bairisch-österreichische Überlieferungskette des Württembergers. Mit einer Ausgabe der neuen Wiener Redaktion Wa [Ma] (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Sitzungsberichte 298, 4. Abhandlung), Wien 1977 (mit Abdruck).
  • Udo Gerdes, 'Gesta Romanorum', in: 2VL 3 (1981), Sp. 25-34 + 2VL 11 (2004), Sp. 526 + 2VL 11 (2004), S. XIV, hier Bd. 3, Sp. 30.
  • Brigitte Weiske, Gesta Romanorum, Bd. 2: Texte, Verzeichnisse (Fortuna vitrea 4), Tübingen 1992, S. 142.
Archivbeschreibung ---
  Klaus Graf (Aachen), Juli 2008