Aufbewahrungsort Basel, Universitätsbibl., Cod. A III 26
Codex 288 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Österreichischer Bibelübersetzer: 'Psalmenkommentar' (Ba) (nur Ps 1-74) [früher Heinrich von Mügeln zugeschrieben]
Blattgröße 288 x 212 mm
Schriftraum 190-195 x ca. 110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29
Besonderheiten illustriert
Entstehungszeit 15. Jh. (Binz S. 9)
Schreibsprache alem. (Binz S. 9)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Escher S. 90 Abb. 44 [= Bl. 2]
Literatur
  • Gustav Binz, Die deutschen Handschriften der Öffentlichen Bibliothek der Universität Basel, Bd. 1: Die Handschriften der Abteilung A, Basel 1907, S. 9. [online]
  • Konrad Escher, Die "Deutsche Prachtbibel" der Wiener Nationalbibliothek und ihre Stellung in der Basler Miniaturmalerei des XV. Jahrhunderts, in: Jahrbuch der kunsthistorischen Sammlungen in Wien 36 (1923), S. 47-96, hier S. 85 und S. 90 Abb. 44. [online]
  • Hans Vollmer (Hg.), Die Psalmenverdeutschung von den ersten Anfängen bis Luther, 2. Hälfte (Bibel und deutsche Kultur III), Potsdam 1933, S. 265.
  • Alfred Bergeler, Das deutsche Bibelwerk Heinrichs von Mügeln, Diss. Berlin 1937, Berlin 1938, S. 2 (Nr. 1; Sigle Sch).
  • F. W. Ratcliffe, The Psalm Translation of Heinrich von Mügeln, in: Bulletin of the John Rylands Library 43 (1960/61), S. 426-451, hier S. 430 (Nr. 1).
  • F. W. Ratcliffe, Die Psalmenübersetzung Heinrichs von Mügeln: Die Vorrede, der 'schlichte' Psalmentext und Probleme einer Herausgabe, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 84 (1965), S. 46-76, hier S. 48.
  • Kurt Erich Schöndorf, Die Tradition der deutschen Psalmenübersetzung. Untersuchungen zur Verwandtschaft und Übersetzungstradition der Psalmenverdeutschung zwischen Notker und Luther (Mitteldeutsche Forschungen 46), Köln/Graz 1967, S. 79 (Nr. 8).
  • Wolfram D. Sexauer, Frühneuhochdeutsche Schriften in Kartäuserbibliotheken. Untersuchungen zur Pflege der volkssprachlichen Literatur in Kartäuserklöstern des oberdeutschen Raums bis zum Einsetzen der Reformation (Europäische Hochschulschriften I,247), Frankfurt a.M. u.a. 1978, S. 151.
  • e-codices. Virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz. [online]
Archivbeschreibung Gustav Binz (1906) 3 Bll.
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Januar 2018