Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10022

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 1279Codex106 Blätter (Blattzählung 80-178)

Inhalt 

Bl. 80r-126v = Nikolaus Muffel: 'Von dem Ablaß und den heiligen Stätten zu Rom'
Bl. 128r-178v = Gabriel Tetzel: Reisebericht

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße200 x 140 mm
BesonderheitenMöglicherweise aus der Bibliothek Hartmann Schedels (vgl. den auf Bl. 180v eingeklebten kleinen Zettel von Schedels Hand)
Entstehungszeit4. Viertel 15. Jh. (Schneider S. 182)
Schreibsprachenürnberg. (Schneider S. 182)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
  • Helgard Ulmschneider, Muffel, Nikolaus, in: 2VL 6 (1987), Sp. 713-718, hier Sp. 715.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 888-4000 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,6), Wiesbaden 1991, S. 182f. [online]
  • Michael Stolz, Tetzel, Gabriel, in: 2VL 9 (1995), Sp. 718f., hier Sp. 718.
  • Nine Robijntje Miedema, Die 'Mirabilia Romae'. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung mit Edition der deutschen und niederländischen Texte (MTU 108), Tübingen 1996, S. 125.
Archivbeschreibungvorhanden
Februar 2009