Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10058

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 2155CodexVII + 82 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-56r = Stadtrecht von München

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße307 x 215 mm
Entstehungszeit3. Viertel 15. Jh. (Schneider S. 328)
Schreibsprachemittelbair. (Schneider S. 329)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Franz Auer (Hg.), Das Stadtrecht von München. Nach bisher ungedruckten Handschriften mit Rücksicht auf die noch geltenden Rechtssätze und Rechtsinstitute, München 1840 (Neudruck Aalen 1969), S. LII (Nr. 13). [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 888-4000 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,6), Wiesbaden 1991, S. 328f. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Januar 2012