Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10274

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Graz, Zentralbibl. der Wiener Franziskanerprovinz, A 67/15Codexnoch 24 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-17v = 'Lehre vom Haushaben'
Bl. 17v-24v = Geschichtstafel der österreichischen Herzöge

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße117 x 112 mm
Schriftraum105 x 70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl16
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (Lackner S. 89)
Schreibsprachebair-österr. (Lackner S. 90)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildungen im Internet [= Bl. 1r, 7v, 9r, 18r]
Literatur
  • Franz Lackner, unter verantwortlicher Mitarbeit von Nataša Golob, Alois Haidinger und Maria Stieglecker, Katalog der mittelalterlichen Handschriften bis zum Ende des 16. Jahrhunderts in der Zentralbibliothek der Wiener Franziskanerprovinz in Graz (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 336; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,9), Wien 2006, S. 89f.
Archivbeschreibung---
Juni 2011