Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1029

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Liverpool, University Libr. (Sydney Jones Libr.), MS M 8951
(Dauerleihgabe des Liverpool Museums, früher Mayer Museum, MS 895/M)
Fragment2 Blätter

Inhalt 

Wolfram von Eschenbach: 'Parzival' (Fragm. 6)
(Trägerband: Psalter, lat. mit dt. Traumsequenz)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[247 x 170] mm
Schriftraum155 x 120 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl34
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit2. Hälfte 13. Jh. (Bonath/Lomnitzer S. 96); 3. Viertel 13. Jh. (Palmer S. 151)
Schreibsprachewestalem. (Bonath/Lomnitzer S. 96; Palmer S. 151)

Forschungsliteratur 

AbbildungenPriebsch Tafel A-D
Literatur
  • Robert Priebsch, On a fragment of the Parcival of Wolfram von Eschenbach in the Mayer Museum, in: Bulletin of the Liverpool Museums 1 (1898), S. 119-122, und Tafel A-D. [online]
  • Eduard Hartl, Verzeichnis der Handschriften und Bruchstücke des Parzival, in: Vorwort zu Karl Lachmann (Hg.), Wolfram von Eschenbach, 7. neu bearb. Ausgabe, Bd. I: Lieder, Parzival und Titurel, Berlin 1952, S. XLIV-LXIII, hier S. XLVIf. (Nr. 10 = e).
  • Bernd Schirok, Parzivalrezeption im Mittelalter (Erträge der Forschung 174), Darmstadt 1982, S. 33 (Nr. 10).
  • Neil R. Ker, Medieval Manuscripts in British Libraries, Bd. III: Lampeter - Oxford, Oxford 1983, S. 216-218.
  • Gesa Bonath und Helmut Lomnitzer, Verzeichnis der Fragment-Überlieferung von Wolframs 'Parzival', in: Studien zu Wolfram von Eschenbach. Festschrift für Werner Schröder zum 75. Geburtstag, hg. von Kurt Gärtner und Joachim Heinzle, Tübingen 1989, S. 87-149, hier S. 96f.
  • Nigel F. Palmer, Zum Liverpooler Fragment von Wolframs 'Parzival', in: Studien zu Wolfram von Eschenbach. Festschrift für Werner Schröder zum 75. Geburtstag, hg. von Kurt Gärtner und Joachim Heinzle, Tübingen 1989, S. 151-181 (mit Abdruck).
  • Jürgen Wolf, Psalter und Gebetbuch am Hof: Bindeglieder zwischen klerikal-literaler und laikal-mündlicher Welt, in: Orality and Literacy in the Middle Ages. Essays on a Conjunction and its Consequences in Honour of D. H. Green, hg. von Mark Chinca und Christopher Young, Turnhout 2005, S. 139-179, hier S. 174 (Nr. 50) (zum Trägerband).
  • Gabriel Viehhauser-Mery, Die 'Parzival'-Überlieferung am Ausgang des Manuskriptzeitalters. Handschriften der Lauberwerkstatt und der Straßburger Druck (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 55 [289]), Berlin/New York 2009, S. 156f.
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 947.
Archivbeschreibung---
Januar 2016