Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10306

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Göttingen, Staats- und Universitätsbibl., 2° Cod. Ms. jurid. 394CodexIII + 245 + I Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-212vb = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Landrecht mit Johannes von Buch: 'Glosse zum Sachsenspiegel Landrecht')
Bl. 213r-246v = leer
Bl. 246v = Notizen über Kaufvertrag Hans Adelssen/Geismar Feld (1569)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße295-299 x 210-215 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl28-34 (Haupttext), 42-49 (Glosse)
Entstehungszeit2. Viertel 15. Jh. (Wolfinger)
Schreibsprachemnd. (ostfäl.) (Wolfinger)
SchreibortGöttingen (?)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Wilhelm Meyer, Die Handschriften in Göttingen, Bd. 1: Universitäts-Bibliothek. Philologie - Literärgeschichte - Philosophie - Jurisprudenz (Verzeichniss der Handschriften im Preußischen Staate I,1), Berlin 1893, S. 398f. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 529 (Nr. 602).
  • Karl Kroeschell, recht unde unrecht der sassen. Rechtsgeschichte Niedersachsens, Göttingen 2005, S. 149.
Archivbeschreibungvorhanden
Ergänzender HinweisEine Beschreibung der Handschrift durch Lukas Wolfinger ist online verfügbar.
Nathanael Busch, trk, November 2021