Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10309

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgf 1676Codex309 Blätter

Inhalt 

Bl. 3r-91r = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel'
Bl. 91r-127r = Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts'
Bl. 127-158r = 'Weichbildrecht' mit 'Weichbildchronik' (mit Register)
Bl. 167r-295r = 'Meißner Rechtsbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 210 mm
Zeilenzahl33
Entstehungszeit21. Mai 1457 (Bl. 310v); 2. Hälfte 15. Jh. (Oppitz S. 362)
Schreibspracheostmd. (Oppitz S. 362)
SchreibortWittenberg (Bl. 310v)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Rudolf Rau, Katalog der Fürstlichen Gymnasial- und Landesbibliothek. Zur Feier des dreihundertjährigen Bestehens des Gymnasium Rutheneum, Gera-Untermhaus 1908, S. 299 (Nr. 5). [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 362 (Nr. 95).
  • Vladimír Spáčil, Libuše Spáčilová, Míšeňská Právní Kniha. Historický kontext, jazykový rozbor, edice / Das Meißner Rechtsbuch. Historischer Kontext, linguistische Analyse, Edition, Olomouc 2010, S. 166.
ArchivbeschreibungPaul Sparmberg (1913) 34 Bll.
Mitteilungen von Klaus Graf
Februar 2012