Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10331

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 35Codex112 Blätter

Inhalt 

1r-105r = Berthold von Regensburg: Deutsche Predigten (H)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße291 x 212 mm
Schriftraum210 x 140 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl32-38
Entstehungszeit1439 (vgl. Bl. 105r)
Schreibsprachebair. mit wenigen schwäb. und westmd. Formen (Zimmermann S. 100)
SchreibortBayern (Zimmermann S. 99)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Pfeiffer und Joseph Strobl (Hg.), Berthold von Regensburg. Vollständige Ausgabe seiner deutschen Predigten, Bd. II, Wien 1880, S. XIf. [online]
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 12f. (Nr. 27). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Kurt Ruh, Anhang zum Neudruck: Berthold von Regensburg. Vollständige Ausgabe seiner deutschen Predigten, hg. von Franz Pfeiffer und Joseph Strobl, Bd. II, Wien 1880, Berlin 1965, S. 697-712, hier S. 701 (Nr. 5) und 702-704.
  • Dieter Richter, Die deutsche Überlieferung der Predigten Bertholds von Regensburg. Untersuchungen zur geistlichen Literatur des Spätmittelalters (MTU 21), München 1969, S. 89 (Nr. 4).
  • Karin Zimmermann unter Mitwirkung von Sonja Glauch, Matthias Miller und Armin Schlechter, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1-181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 99-102. [online]
ArchivbeschreibungGünther Jungbluth (1938) 14 Bll.
Karin Zimmermann / cg, cr, September 2021