Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10576

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 291Codex110 Blätter

Inhalt 

Geistliche Sammelhandschrift
[Barack S. 234f.: "Dis ist von den .x. gebotten. von dem nvze der minne. von den ungeziten. von den .vii. geziten. von gottes marter. von sant bernhartes sel geret. von dem iungesten geriht. von dem himelrich etc."]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße136 x 96 mm
Schriftraum109 x 70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl17-18
Entstehungszeit2. Hälfte 13. Jh.
Schreibsprachealem.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 234f. [BSB online] [Google Books]
Archivbeschreibung---
Manuel Bauer / Nathanael Busch, Mai 2018