Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10579

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 295Codex260 Blätter

Inhalt 

Geistliche Sammelhandschrift:
Bl. 186v-206v = Nikolaus von Dinkelsbühl-Redaktor: 'Vaterunser'-Auslegung

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 145 mm
Schriftraum150 x 90 mm
Zeilenzahl30-35
Entstehungszeit15. Jh.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 238. [BSB online] [Google Books]
  • Alois Madre, Nikolaus von Dinkelsbühl. Leben und Schriften. Ein Beitrag zur theologischen Literaturgeschichte (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters XL,4), Münster 1965, S. 180. [online]
ArchivbeschreibungLudwig Pfannmüller (1913) 7 Bll.
Jürgen Wolf, cg, Oktober 2019