Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10778

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Aarau, Kantonsbibl., MsMurQ 5Codex539 Blätter

Inhalt 

Lat. Brevier mit dt. Rubriken und dt. Ordinarium officii

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße210 x 150 mm
Schriftraum135-145 x 90-100 mm
Spaltenzahl2 (Bl. 462v-465r: 1)
Zeilenzahl27 (ab Bl. 505: 22-23)
Entstehungszeitum 1300

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Charlotte Bretscher-Gisiger und Rudolf Gamper, Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Klöster Muri und Hermetschwil, Dietikon-Zürich 2005, S. 127-130. [online]
Archivbeschreibung---
rg, Juni 2020