Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 11249

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.8° 57Codex117 Blätter

Inhalt 

Bl. 66r-81v = Osterhymnen und -lieder, lat. u. dt.
Bl. 82v-115r = Weihnachtshymnen und -lieder, lat. u. dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße125 x 90 mm
Schriftraum72-90 x 52-60 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl9-10
Entstehungszeit1. Hälfte 16. Jh. (Schneider S. 683)
Schreibspracheostschwäb. (Schneider S. 683)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 683-687. [online]
  • Arnold Schromm, Die Bibliothek des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Kirchheim am Ries. Buchpflege und geistiges Leben in einem schwäbischen Frauenstift (Studia Augustana 9), Tübingen 1998, S. 239.
  • Gisela Kornrumpf, In dulci iubilo. Neue Aspekte der Überlieferungsgeschichte beider Fassungen des Weihnachtsliedes, in: Edition und Interpretation. Neue Forschungsparadigmen zur mittelhochdeutschen Lyrik. Festschrift für Helmut Tervooren, hg. von Johannes Spicker u.a., Stuttgart 2000, S. 159-190, hier S. 183.
  • Anne-Dore Harzer, In dulci iubilo. Fassungen und Rezeptionsgeschichte des Liedes vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Mainzer Hymnologische Studien 17), Tübingen 2006, S. 74.
  • Gisela Kornrumpf, Ein unbeachtetes Minnelied in Böhmen und Schlesien. Zu Text und Melodie, in: Deutschsprachige Literatur des Mittelalters im östlichen Europa. Forschungsstand und Forschungsperspektiven, hg. von Ralf G. Päsler und Dietrich Schmidtke, Heidelberg 2006, S. 321-337, hier S. 335-337.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Sine Nomine
Februar 2021