Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 11879

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgq 657Codex65 Blätter

Inhalt 

'Das goldene Schlößlein der Himmel'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. 195 x 145 mm
Entstehungszeit1467 (vgl. Bl. 65v)
Schreibspracheostfrk., wohl nürnberg. (Fechter S. 99)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Katalog der nachgelassenen Bibliotheken der Gebrüder Christ. und Clemens Brentano, welche Dienstag den 5. April 1853 [...] bei J. M. Heberle in Köln öffentlich versteigert [...] werden, Köln 1853, S. 3 (Nr. 11). [online]
  • Johannes Bolte, Marienlegenden des XV Jahrhunderts, in: Alemannia 17 (1889), S. 1-25, hier S. 2. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 116. [online]
  • Werner Fechter, Deutsche Handschriften des 15. und 16. Jahrhunderts aus der Bibliothek des ehemaligen Augustinerchorfrauenstifts Inzigkofen (Arbeiten zur Landeskunde Hohenzollerns 15), Sigmaringen 1997, S. 99 (Nr. 26).
ArchivbeschreibungKurt Vogtherr (1934) 2 Bll.
Ergänzender Hinweis"Der übliche Eigentumsvermerk und die Rückenschilder der Stiftsbibliothek Inzigkofen fehlen." (Fechter S. 99)
Mitteilungen von Balázs J. Nemes
Jürgen Wolf, April 2016