Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12485

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 64Codexnoch II + 122 + II Blätter

Inhalt 

Heinrich von Mügeln: 'Valerius-Maximus-Auslegung' (Bu)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße300 x 215 mm
Schriftraum210 x 143 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl40-42
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (Vizkelety S. 148)
Schreibsprachebair.-österr. (Vizkelety S. 148)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 148. [online]
  • Heribert A. Hilgers, Die Überlieferung der Valerius-Maximus-Auslegung Heinrichs von Mügeln. Vorstudien zu einer kritischen Ausgabe (Kölner Germanistische Studien 8), Köln/Wien 1973, S. 30-33.
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge I, in: Magyar Könyvszemle 118 (2002), S. 387-410, hier S. 394. [online]
  • Balázs Nemes, Adalékok az Országos Széchényi Könyvtár Cod. Germ. 38 jelzetü kéziratának újkori provenienciájához. Habent sua fata libelli! [Beiträge zum neuzeitlichen Überlieferungsschicksal des Cod. Germ. 38 der Ungarischen Nationalbibliothek], in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 366-374 (Abstract in deutscher Sprache), hier S. 370 (mit Anm.) und 374, Anm. 50. [online]
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge II, in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 67-88, hier S. 73 und 74, Anm. 66. [online]
Archivbeschreibung---
Oktober 2010