Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12670

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Bibliothek, Hs. 198355Codex113 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-110v = Stadtrecht von Hamburg (von 1497)
Bl. 111-113 = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 200 mm
Schriftraum240 x 115 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl33-37 (Text) bzw. bis 47 (Glosse)
Entstehungszeit1. Hälfte 16. Jh. (Kurras S. 79)
Schreibsprachend. (Kurras S. 79)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Johann Martin Lappenberg (Hg.), Die ältesten Stadt- Schiff- und Landrechte Hamburgs (Hamburgische Rechtsalterthümer 1), Hamburg 1845 (Nachdruck Aalen 1966) (ohne diese Hs.). [online]
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Zweiter Teil: Die naturkundlichen und historischen Handschriften, Rechtshandschriften, Varia (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,2), Wiesbaden 1980, S. 79. [online]
Archivbeschreibung---
April 2018