Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12787

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Duisburg, Landesarchiv, Abteilung Rheinland, Bestand AA 0640, Hs. J III 2Codexnoch 13 Blätter (gezählt als Bl. 335-347)

Inhalt 

Bl. 1r-3r = Wasserrecht des Bischofshofes von Xanten
Bl. 3r-13r = Latenrecht des Bischofshofes von Xanten

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße199 x 145 mm
Entstehungszeit14./15. Jh. (Handschriftencensus Rheinland S. 258)
Schreibsprachemnd. (Handschriftencensus Rheinland S. 258)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Friedrich Wilhelm Oediger (Bearb.), Das Hauptstaatsarchiv Düsseldorf und seine Bestände, Bd. 5: Archive des nichtstaatlichen Bereichs (Städte u. Gemeinden, Korporationen, Familien- u. Hofesarchive, Sammlungen, Nachlässe), Handschriften, Siegburg 1972, S. 289.
  • Handschriftencensus Rheinland. Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen mit einem Inventar, hg. von Günter Gattermann, bearbeitet von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a., 3 Bde. (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 18), Wiesbaden 1993, Bd. I, S. 258f. (Nr. 382).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Juni 2020