Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1304

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Rom (Vatikanstadt), Bibl. Apostolica Vaticana, Cod. Pal. lat. 617, Bl. 80rCodexUnvollständiger Eintrag (Federprobe?) von 8 Zeilen in einer lat. Sammelhs. des 13. Jh.s

Inhalt 

Prosatext mit Bezug auf den Heiligen Erhart (Legende?, Predigt?), wohl in Verbindung mit der vorhergehenden 'Vita S. Herhardi'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Entstehungszeit2. Hälfte 13. Jh. (?)
Schreibsprachealem. (?)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Ludwig Bethmann's Nachrichten über die von ihm für die Monumenta Germaniae historica benutzten Sammlungen von Handschriften und Urkunden Italiens, aus dem Jahre 1854, in: Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtkunde 12 (1874), S. 201-426, hier S. 340f. [online]
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 190 (Nr. 365) (mit Abdruck). [MM online] [UB Heidelberg online]
ArchivbeschreibungKarl Christ (1916) 55 Bll. (Sammelbeschreibung 'Deutsche Hss. in Italien', hier Bl. 14).
Februar 2018