Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13199

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Köln, Hist. Archiv der Stadt, Best. 7008 (GB 8°) 170Codex216 Blätter

Inhalt 

Gebetbuch; darin u.a.:
163r-175r = 'Zwölf goldene Freitage'  mit Auslegung/Kommentar

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße95 x 70 mm
Entstehungszeit16. Jh. (Menne S. 559)
Schreibspracheripuar. (Menne S. 559)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl Menne, Deutsche und niederländische Handschriften (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln, Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs X,1), Köln 1931-1937, S. 558-562 (Nr. 247). [online: bis S. 146] [online: ab S. 147]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisMikrofilm: Hill Museum & Manuscript Library (Source 36361)
Mitteilungen von Sergey Ivanov
Dezember 2020