Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1371

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Universitätsbibl., Fragm. 136 [verbrannt]Fragment2 Stücke eines Blattes

Inhalt 

Predigtsammlung
[Weihnachtspredigt; Nachtrag 15. Jh.]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[97 x 202] mm
Schriftraumnicht feststellbar
Spaltenzahl1
Zeilenzahlnicht feststellbar
Entstehungszeit13. Jh. (Lehmann/Glauning S. 139)
Schreibsprachemd.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Paul Lehmann und Otto Glauning, Mittelalterliche Handschriftenbruchstücke der Universitätsbibliothek und des Georgianum zu München (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 72), Leipzig 1940, S. 138-140 (mit Abdruck).
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 174, 346. [online]
  • Regina D. Schiewer, Neue Predigtfragmente des 12. und 13. Jahrhunderts. Ergänzungen zu Morvay/Grubes Predigtbibliographie, in: ZfdA 137 (2008), S. 158-176, hier S. 175 (Nr. 28).
April 2007