Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13814

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 15Codex182 Blätter

Inhalt 

Gallus Öhem: 'Cronick des gotzhuses Rychenowe' (F)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 205 mm
Schriftraum200-205 x 130 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl26-31
BesonderheitenIllustriert.
Teilautograph: Die Wappenbeischriften stammen von Öhems Hand.
Entstehungszeitum 1505-1508 (Hagenmaier S. 8)
Schreibsprachesüdalem. (östl. Teil) (Hagenmaier S. 9)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Peters Abb. 80 [= Bl. 1r]
Literatur
  • Karl Brandi, Die Chronik des Gallus Öhem (Quellen und Forschungen zur Geschichte der Abtei Reichenau 2), Heidelberg 1893, S. XXIII. [online]
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 8f. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 3,4, München 2001, S. 297-299 (Nr. 26A.16.1) und Abb. 152-153. [online]
  • Freiburger Büchergeschichten. Handschriften und Drucke aus den Beständen der Universitätsbibliothek und die neue Sammlung Leuchte [...] Katalog von Carola Redzich, Hans-Jochen Schiewer und Gregor Wünsche, Freiburg i. Br. 2007, S. 73-75 (Nr. 41).
  • Ursula Peters, Werkauftrag und Buchübergabe. Textentstehungsgeschichten in Autorbildern volkssprachiger Handschriften des 12. bis 15. Jahrhunderts, in: Autorbilder. Zur Medialität literarischer Kommunikation in Mittelalter und Früher Neuzeit, hg. von Gerald Kapfhammer u.a. (Tholos. Kunsthistorische Studien 2), Münster 2007, S. 25-62 mit Abb. 1-26, 48-88, hier S. 55 und Abb. 80.
  • Ursula Peters, Das Ich im Bild. Die Figur des Autors in volkssprachigen Bilderhandschriften des 13. bis 16. Jahrhunderts (Pictura et Poesis 22), Köln/Weimar/Wien 2008, S. 59.
Archivbeschreibungvorhanden
Ergänzender HinweisWeitere Hinweise in Archivalia vom 29.1.2014.
Mitteilungen von Klaus Graf, Oliver Rau
Juli 2014